Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 21.06.2011

„Komm auf Tour“: Zirkeltraining für die Zukunft

Was gehört zu den eigenen Stärken: Eher der „grüne Daumen“ oder die Freude am Umgang mit Zahlen? Wie soll die Zukunft im Beruf aussehen, welche Lebensträume lassen sich verwirklichen?
Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Haupt-, Gesamt- und Förderschulklassen können auf genau diese Fragen jetzt selbstständig Antworten finden. Sie sind eingeladen, vom 27. Juni bis zum 1. Juli im Riedel Technologie Park „auf Tour“ zu kommen und auf einem Erlebnisparcours die eigenen Vorstellungen auszuprobieren und ihre Stärken zu entdecken.

„Komm auf Tour“ heißt die Aktion, die in Wuppertal bereits 2008 und im vorigen Jahr zu Gast war. Sie wird organisiert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Vor Ort, in Wuppertal, hat die AIDS-Kooperation des Gesundheitsamtes zusammen mit regionalen Institutionen der Berufsorientierung und Lebensplanung die Umsetzung des Projektes übernommen.

Im Mittelpunkt von „komm auf Tour“ steht ein 500 Quadratmeter großer Erlebnisparcours mit vielseitigen Spielstationen. Der Parcours lädt dazu ein, sich mit Spaß, unverkrampft und angstfrei mit der Berufs- und Lebensplanung der Jugendlichen auseinanderzusetzen.
Mit Moderation, Musikvideo und vielen überraschenden Aufgaben finden die Teilnehmer heraus, wo ihre jeweiligen Stärken liegen und überprüfen das am Ende des Parcours.
Die Stärken sind mit Berufsfeldern verbunden, so dass die Jugendlichen am Ende auch herausfinden, welche beruflichen Möglichkeiten auf sie warten und welche zu ihnen passen könnten. Infos zu möglichen Ausbildungsberufen gibt es zum Mitnehmen.

Workshops und ein Forum für Lehrkräfte, Infos von den Partnern der Aktion und ein Info-Abend für Eltern ergänzen das Angebot, das die vielen beteiligten Partnern den Jugendlichen machen.

Mit dabei sind in Wuppertal:

Agentur für Arbeit Wuppertal

AIDS-Koordination – Gesundheitsamt

Arbeiterwohlfahrt – Sexualpädagogik

alpha e. V.

Beratungsstelle der Jugendberufshilfe – Ressort Kinder, Jugend und Familie

Caritasverband Wuppertal /Solingen e. V. – esperanza-Beratungsstelle

Caritasverband Wuppertal /Solingen e. V. – Fachdienst Gemeindecaritas

Die Beratungsstelle – Ressort Kinder, Jugend und Familie

donum vitae e. V. – Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle

Gleichstellungsstelle für Frau und Mann

Haus der Jugend Elberfeld – Ressort Kinder, Jugend und Familie

pro familia Wuppertal

RAA – Ressort Zuwanderung und Integration

Sozialdienst katholischer Frauen e. V. – Projekt Jobpaten

Stadtbetrieb Schulen – Stadt Wuppertal

Wirtschaftsförderung Wuppertal AöR

Wuppertaler Hauptschulmodell

Folgende Unternehmen und Einrichtungen machen mit:


DuPont Performance Coatings GmbH,
Evangelisches Fachseminar für Altenpfl ege – Diakonie Wuppertal,
Jakob Leonhards Söhne GmbH & Co.,

Raumfabrik AG,
RIEDEL Technologie Park,
Schaeffl er Technologies

GmbH & Co. KG,
Stadtteilservice Wuppertal,
Vorwerk & Co. KG,

Wafi os Umformtechnik GmbH,
Wuppertaler Stadtwerke AG.

Besonders engagiert hat sich die Firma Riedel, die als Gastgeber fungiert und kostenlos die Halle stellt, und wie andere Wuppertaler Ausbildungsbetriebe auch, ihre Auszubildenden als Ansprechpartner und Vorbilder für die Schüler zu „komm auf Tour“ schickt.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen