Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 08.03.2011

Löschwasser, Lachs und Lurchies

Mit einer Menger spannender Veranstaltungen wird vom 18. bis 26. März die „Wuppertaler Wasserwoche“ begangen. Rund um den „Tag des Wassers“ am 22. März bietet sie spannende Einblick in die Rolle, die Wasser in Wuppertal spielt.

Für fast alle Veranstaltungen sind wegen der begrenzten Teilnehmerzahl Anmeldungen nötig – Interessierte sollten sich schnell für eine der Veranstaltungen entscheiden und beim Umwelttelefon unter der Rufnummer 563 – 6789 anmelden. Die Veranstaltungen sind alle kostenlos.

Die Veranstaltungen der Wasserwoche im Überblick: Freitag, 18. März, um 19 Uhr, Lüntenbeck und Böhler Weg: Das Ressort Umweltschutz und die Umweltberatung laden zu Amphibienrettungsaktionen. Bitte einen kleinen Eimer, Taschenlampe und reflektierende Kleidung mitbringen.

Sonntag, 20. März, um 11 Uhr, Manuelskotten: Zu einer Besichtigung mit Führung lädt der Förderverein Manuelskotten ein.

Montag, 21. März, um 14 Uhr, Klärwerk Buchenhofen: Es gibt eine Besichtigung mit Führung, organisiert vom Wupperverband.

Dienstag, 22. März, von 10 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, Verbraucherzentrale, Schloßbleiche 20: „Wasser marsch“ anlässlich des „Tages des Wassers“ - Durstlöscher Wasser – aus der Leitung oder Flasche ? - Muss ich meine Toilette mit Trinkwasser spülen ? - Von Hand oder mit der Maschine spülen ? - Wasserfilter und –enthärter im Haushalt: Ist das sinnvoll ? - Das Klo als Müllschlucker ? - Welches Waschmittel kann ich verwenden, um Geldbeutel und Umwelt zu schonen ? Fragen rund um das Thema „Wasser“ beantwortet die Abfall- und Umweltberatung der Verbraucherzentrale NRW. Für alle jungen und jung gebliebenen Besucher gibt es Experimente und Rätsel, um Spannendes über eine wertvolle Flüssigkeit zu erfahren. Veranstalter ist die Verbraucherberatung NRW, Beratungsstelle Wuppertal.

Dienstag, 22. März, um 18 Uhr, Geschwister-Scholl-Platz: Die Untere Wasserbehörde und die Umwelteinheit der Feuerwehr zeigen, was „Löschwasserrückhaltung“ ist.

Mittwoch, 23. März, um 14 Uhr, Wasserturm Hatzfeld: Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) laden dazu ein, den Wasserturm Hatzfeld zu besichtigen.

Donnerstag, 24. März, um 11 Uhr, Adlerbrücke: Die WSW öffnen für eine Besichtigung und Führung einen Schmutzwasserkanal.

Donnerstag, 24. März, um 14 Uhr, Wasserwerk Herbringhausen: Die Talsperre samt Wasserwerke können besichtigt werden, die WSW laden ein.

Freitag, 25. März, um 15 Uhr, Station Natur und Umwelt, Jägerhofstraße 229: „Das Leben im Wasser“ heißt eine Expedition zum heimischen Teich, bei dem Kinder gemeinsam mit ihren Eltern entdecken könne, was im Wasser schwimmt, krabbelt und zappelt. Bitte Gummistiefel und wetterfeste Kleidung mitbringen.

Freitag 25. März, um 17 Uhr, Lachs-Bruthaus Beyenburg / Vor der Hardt; Der bergische Fischerei-Verband informiert vor Ort zum Thema „Lachse in der Wupper – wie funktioniert das?“

Samstag, 26. März, von 10 bis 14 Uhr, die Stadt lädt zum Picobello-Tag mit großem Wupperputz von Beyenburg bis zur Kohlfurth, Infos beim Umweltschutztelefon unter 563 – 6789.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen