Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 05.10.2011

Stadt sucht Tagesmütter und –väter und informiert

Das Betreuungsangebot für Kinder unter drei Jahren soll weiter ausgebaut werden, dazu gehört auch die Kindertagespflege. Die Stadt Wuppertal sucht interessierte Personen, die sich vorstellen können, zukünftig als Tagesmutter oder -vater tätig zu sein.
Aus diesem Anlass lädt der Stadtbetrieb Tageseinrichtungen für Kinder für
Mittwoch, den 12. Oktober,
um 16.00 Uhr
ins Verwaltungsgebäude Elberfeld, Raum 302, 3. Etage,
Neumarkt 10,
zu einer Informationsveranstaltung ein.

Die Mitarbeiterinnen informieren unter anderem darüber,

  • welche Voraussetzungen die Bewerber mitbringen müssen
  • wer Tagesmutter oder Tagesvater werden kann
  • wie und wo sich Bewerber qualifizieren können,
  • wie hoch die Kosten sind
  • welche finanziellen Leistungen sie von der Stadt erhalten können.

 

Darüber hinaus stehen die Mitarbeiterinnen natürlich für weitere Fragen zur Verfügung.

 

Kinder vor allem in den ersten drei Lebensjahren zu betreuen, sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern, ist eine erfüllende, verantwortungs- und anspruchsvolle Aufgabe. Gesucht werden Menschen, die 

.

  • Freude am Umgang mit Kindern und an der Erziehungsaufgabe haben,
  • Erfahrung in der Erziehung eigener oder anderer Kinder haben,
  • zuverlässig, flexibel und belastbar sind,
  • über die Bereitschaft verfügt, sich auf immer wieder neue Kinder und deren Eltern sowie auf neue Alltagssituationen einzulassen

 

Qualifizierte Tagespflegepersonen garantieren eine kontinuierliche Betreuung, Bildung, Erziehung der Kleinen.

 

„Tagesmütter und -väter ermöglichen Eltern, Familie und Beruf besser miteinander zu vereinbaren. Obwohl es uns vor allem in den letzten beiden Jahren gelungen ist, zusätzliche Personen für diese Aufgabe zu gewinnen, suchen wir weiterhin Tagespflegepersonen, um der stetig  wachsenden Nachfrage nach dieser Betreungsform gerecht zu werden“, so Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn. „Deshalb würde ich mich über viele interessierte Wuppertaler und Wuppertalerinnen sehr freuen“.

 

Eine Anmeldung  für die Veranstaltung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Frau Sandra Groß
stellvertretende Stadtbetriebsleiterin

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen