Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 12.09.2011

Trauer um das Ratsmitglied Dr. Reimar Kroll

Rat und Verwaltung trauern um den Stadtverordneten Dr. Reimar Kroll, der am Samstag, 10. September, nach langer schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben ist.

Oberbürgermeister Peter Jung würdigte in einem Kondolenzbrief den Verstorbenen als „Menschen, der sich ganz außergewöhnlich engagiert und verantwortungsbewusst für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt eingesetzt hat.“

 

Als Fraktionsvorsitzender der Wählergemeinschaft für Wuppertal war Dr. Reimar Kroll im Jahr 2009 in den Rat der Stadt eingezogen. Der pensionierte Diplomkaufmann war außerdem Mitglied im Finanzausschuss, im Ausschuss für Stadtentwicklung sowie im Umweltausschuss und arbeitete beratend in den Bezirksvertretungen Elberfeld und Uellendahl-Katernberg mit.

„Dr. Reimar Kroll hat die politischen Entscheidungen unserer Stadt mitgeprägt und sein Wissen und Engagement in zahlreiche Gremien eingebracht“, so Jung. „Wir werden ihn in Erinnerung behalten als jemanden, der sich mit seiner politischen Arbeit um die Stadt verdient gemacht hat und dem wir Dank schulden.“

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen