Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 27.09.2011

„Runde 50“: Politische Runde feiert Jubiläum

Ein Stück Wuppertaler Kultur und Markenzeichen hat Grund zu feiern: 50 Jahre wird die Politische Runde der Bergischen Volkshochschule (VHS) in diesem Herbst. Das ist für ein „Format“ der politischen Bildung rekordverdächtig.

„Tatsächlich ist es so, dass ich weder in Nordrhein-Westfalen noch anderswo auf eine Veranstaltungsreihe gestoßen bin, die eine ähnliche Tradition aufweisen kann.

50 Jahre Politische Runde: Das sind über 1.600 Veranstaltungen mit mehr als 80.000 Besuchern. Und darauf sind wir schon ein wenig stolz“, so Dr. Detlef Vonde von der VHS, der seit 2002 erfolgreich die Arbeit des „Rundengründers“ Otto Roche fortsetzt.

Die am 2. Oktober 1961 von Otto Roche als Reflex auf den Bau der Berliner Mauer gegründete „Politische Runde“ ist seit fünf Jahrzehnten die Traditionsveranstaltung der Bergischen Volkshochschule und präsentiert seitdem jeden Montag ab 19.30 Uhr renommierte Gäste und Referenten aus Politik, Kultur und Wissenschaft in der Diskussion zu aktuellen und kontroversen Themen.

Die Liste der zum Teil berühmten Gäste ist lang: Ernesto Cardenal, Abdallah Frangi, Johannes Rau, Hans Dietrich Genscher, Carola Stern, Sumaya Farhat-Naser, Erhard Eppler, Gert Ruge und viele andere folgten dem Ruf der Runde nach Wuppertal.

Als Otto Roche 1961 die Runde gründete, geschah dies in einer Zeit, als kritische politische Bildung noch keinen sonderlichen Stellenwert genoss. Inzwischen ist die politische Bildung ein selbstverständlicher und unverzichtbarer Bestandteil der Erwachsenenbildung an deutschen Volkshochschule. Die Politische Runde hat dabei manches vorweg genommen, was heute gute Praxis ist und selbst ein Stück (lokaler) Zeitgeschichte dokumentiert. Die über 20 dickleibigen Rundenbücher, die jeden Abend akribisch aufzeichneten und Kommentare sammelten, lesen sich wie ein eigenes Geschichtsbuch.

Auf den „Rundengründer“ Roche folgte nach dessen Tod 1999 Harald Goeke. Seit 2002 liegt die Verantwortung beim VHS-Fachbereichsleiter Dr. Detlef Vonde.

Wenn „die Runde“ jetzt auf ihr 50jähriges Bestehen zurückblicken kann, so ist das Anlass genug zum Feiern. Im Zentrum der Aktivitäten zum Jubiläum „Runde 50“ stehen dabei eine kleine Ausstellung mit historischen Dokumenten, Bildern und Erinnerungsstücken und die von Detlef Vonde herausgegebene Festschrift „Ansichtssachen - 50 Jahre Politische Runde der Bergischen VHS“ (ab 2. Oktober im Nordpark-Verlag) mit Anekdoten, Erinnerungen aber auch programmatischen Essays zur Rolle der Politischen Bildung in Vergangenheit und Zukunft. Am 15. Oktober gibt es in der Sparkasse Elberfeld einen großen Programmabend mit Interviews, Kabarett, Musik und einer „Extra-Runde“ zur aktuellen Lage in der arabischen Welt, allerdings ist dieser Abend bereits ausverkauft.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen