Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 16.10.2012

Beratung bei Schimmelpilz im Wohngebäude

Bei beginnender oder fortschreitender Schimmelpilzbildung in Wohngebäuden sollte man handeln. Denn Schimmelpilzsporen können gesundheitliche Schäden auslösen und auch die Bausubstanz schädigen. Im schlimmsten Fall müssen die betroffenen Räume mit einem hohen Kostenaufwand
saniert werden.
Die Ökostation Bauen und Technik informiert
am Dienstag, 23. Oktober
von 13 Uhr bis 18.30 Uhr
in Einzelberatungsgesprächen rund um das Thema Schimmelpilz.

Es gibt Informationen zu den Themen:

Vorkommen und Lebensweise der Schimmelpilze,
Ursachen für die Schimmelpilzbildung in Wohnräumen,

Schimmelpilzdiagnostik und Maßnahmen zur Beseitigung von Schimmelpilz.

 

Veranstaltungsort ist die Ökostation Bauen und Technik, Döppersberg 36.

Die Beratung ist kostenfrei und anbieterunabhängig.

Anmeldung unter: Telefon (0202) 563-2310

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen