Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 19.10.2012

Uni und Stadt laden zur bundesweiten Bibliothekswoche

„Zwei Bibliotheken – ein Programm“: So heißt die gemeinsame Veranstaltungswoche von Uni- und Stadtbibliothek vom 24. bis zum 31. Oktober. Der Deutsche Bibliotheksverband hat zum fünften Mal seine Mitgliedsbibliotheken zu einer Aktionswoche unter dem Titel „Treffpunkt Bibliothek“ aufgerufen.

Für die Stadtbibliothek prägt das Interkulturelle Lesejahr, das in diesem Jahr gemeinsam mit der Regionalen Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAA) veranstaltet wird, auch das Programm der Bibliothekswoche. Mehrsprachige Veranstaltungen werden in der Kinder- und Jugendbibliothek „Bücherschiff“ und in der Zentralbibliothek für Schulklassen angeboten. Im Bücherschiff können Kinder entlang der Route der transsibirischen Eisenbahn bei einem Quiz rund um Russland miträtseln.

 

Mehrsprachig  wird  es auch in der Universitätsbibliothek, wenn Hochschulangehörige am 30. Oktober zwischen 15 und 17 Uhr  Texte in ihrer Muttersprache vortragen. Interkulturell wird es am 25. Oktober um 19.30 Uhr bei dem Multivisionsvortrag „Indien vom Himalaya bis zur Pfefferküste in Kerala“, der in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Indischen-Gesellschaft in der Zentralbibliothek gezeigt wird.

 

200 Jahre Bibliotheken in Wuppertal – das beleuchten zwei Ausstellungen.  Auf eine 40-jährige Geschichte blickt die Universitätsbibliothek zurück, bei der Stadtbibliothek sind seit den ersten Anfängen in Barmen bereits 160 Jahre vergangen. Ausstellungen im Eingangsbereich der Universitätsbibliothek und der 3. Etage der Zentralbibliothek geben Einblick in die Bibliotheksarbeit vergangener Jahrzehnte.

 

Am 26. Oktober steht die Zentralbibliothek der Stadtbibliothek ganz im Zeichen von eBooks. Vorführungen mit Endgeräten und Praxistipps zum Umgang mit den Bergisch eMedien werden um 11, 14 und 16 Uhr angeboten. Zu einer Lesung mit Alice Schwarzer lädt die Universitätsbibliothek am 6. November um 19.30 Uhr ein, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos.

 

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen