Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 06.02.2013

Beratungsangebot für Schwerbehinderte

Das Gesundheitsamt Wuppertal und das Ressort Soziales bieten für Fragen rund um das Thema „Schwerbehinderung“ einen Informationsnachmittag an. Der nächste findet am Mittwoch, 13. Februar, von 15 bis 17 Uhr im Verwaltungsgebäude Friedrich-Engels-Allee 76 (ehemaliges Versorgungsamt) statt.

Hier können sich Bürger ohne Termin zu allen Fragen des Schwerbehindertenrechts beraten und informieren lassen. Dabei geht es zum Beispiel darum, welche Befunde der behandelnde Arzt mitteilen sollte, wann es sinnvoll ist, einen Antrag auf Schwerbehinderung zu stellen oder auch welche Vergünstigungen ein Schwerbehinderter erhält.

 

Auch Fragen zur Pflegeversicherung und Hilfsmitteln können beim Beratungstermin geklärt werden. Als Ansprechpartner helfen an diesem Nachmittag die leitende Ärztin, Dr. Petra Boschek, und der Teamleiter Schwerbehindertenrecht, Guido Schäfer, weiter.

 

Der Informationsnachmittag findet als Service regelmäßig an jedem zweiten Mittwoch im Monat statt.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen