Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 13.05.2013

Kleiner Elefant Moyo ist da: Mutter und Kind wohlauf

Es war eine komplikationslose Geburt: In der vergangenen Nacht von Sonntag auf Montag hat die Elefantenkuh „Sabie“ einen kleinen Elefantenbullen zur Welt gebracht. Die Tierpflegerinnen und Tierpfleger haben dem Jungtier den Namen „Moyo“ gegeben, was auf Kisuaheli „Herz“ bedeutet.

Für die Zoo-Mitarbeiter war die Geburt so leicht wie nie, denn Mutter Sabie brachte im Familienverband der Elefanten den kleinen Bullen zur Welt. Bei der Geburt unmittelbar dabei waren die Tante des Neuankömmlings sowie zwei größere Geschwister. Dass Jungtier konnte sich schon unmittelbar nach der Geburt auf den Beinen halten und begann nach etwa eineinhalb Stunden zu trinken.

Jetzt möchte der Zoodirektor Dr. Arne Lawrenz Moyo und seiner Mama erst einmal ein bisschen Ruhe gönnen und bittet um Verständnis, dass das Elefantenhaus heute, am Montag, und am Dienstag geschlossen bleibt.

Elefantendame Punda erwartet übrigens in den nächsten Wochen Nachwuchs...

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen