Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 26.02.2015

Wupperputz: Putz-Party steigt an der Farbmühle

Noch drei Wochen und zwei Tage: Am 21. März steht wieder der große Frühjahrsputz an der Wupper auf dem Programm.

Das Umweltressort der Stadt sucht gemeinsam mit dem Wupperverband Freiwillige, die an diesem dritten Samstag im März die Ärmel aufkrempeln und an den Wupperufern alles einsammeln, was da nicht hingehört. Die jährliche Aufräum-Aktion geht in diesem Jahr in ihre elfte Runde. In den vergangenen Jahren waren bereits viele Tausend Helfer unterwegs, um die Uferbereiche der Wupper wieder frühlingsfein herauszuputzen. Dabei kamen pro Jahr zwischen 20 und 30 Tonnen Müll zusammen.

 

Nach dem Aufräumen winkt den Freiwilligen eine Belohnung: Ab 12 Uhr lädt die Stadt zur Putz-Party ein. Ganz in der Nähe der Schwebebahnstation Loher Brücke, bei Proviel an der Farbmühle, gibt es Suppe und heiße Getränke für alle Helfer. „In dieser Form ist die Putz-Party in diesem Jahr eine Premiere“, sagt Organisator Michael Lutz. „Mit den Räumen von Proviel sind wir für alle Wetter vorbereitet: Es gibt Plätze im Saal und draußen unter einem großen Vordach. Und dazu spielt die Musik.“

 

Wie immer gibt es Material für alle Aktiven in der Woche vor dem Putz am Betriebshof der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) und dem Eigenbetrieb Straßenreinigung (ESW) am Klingelholl. Müllsäcke und Handschuhe können auch noch am Aufräumtag selbst bei Proviel abgeholt werden. Dazu gibt es die Buttons mit dem Putzer-Fisch, die als Fahrkarte für die Schwebebahn und als Essensgutschein gelten.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen