Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 17.06.2015

Stromwerber täuschen WSW-Kunden

Wieder einmal berichten Kunden der WSW vermehrt von unseriösen Anrufen anderer Stromanbieter. Zurzeit scheinen vor allem ältere Menschen Ziel der Werber zu sein. Die Anrufer geben sich teilweise als Mitarbeiter der WSW aus oder behaupten, mit den Stadtwerken zusammen zu arbeiten und versuchen regelmäßig, die Zählernummern der WSW-Kunden zu erfragen. In einem Fall wurde behauptet, falls es zum Vertragsabschluss mit dem neuen Anbieter kommt, würde der Strom weiterhin von den WSW geliefert, allerdings zu einem günstigeren Preis. Viele der betroffenen Kunden berichten, dass die Stromwerber sehr aggressiv aufgetreten seien.

Die WSW haben diese Anrufe weder beauftragt, noch arbeiten sie mit anderen Stromanbietern zusammen. Die WSW raten dringend davon ab, am Telefon Vertragsdaten und insbesondere die Zählernummern preiszugeben. Mit diesen Angaben können Wettbewerber auch ohne Veranlassung durch den Kunden Stromanschlüsse ummelden.

Darüber, wie sich Kunden gegen unseriöse Stromwerber wehren können, informieren die WSW im Internet auf www.wsw-online.de. In den WSW-KundenCentern ist auch eine Broschüre zum Thema kostenlos erhältlich. Die WSW bitten ihre Kunden, Kontaktversuche unseriöser Stromwerber unter 569-5100 oder persönlich in den KundenCentern zu melden. Wichtig ist, dass sich die betroffenen Kunden hierfür die Namen und Auftraggeber der Werber notieren. Sofern die Werber bei den Kunden den Eindruck erwecken, im Auftrag der WSW zu handeln, behalten sich die WSW juristische Schritte gegen sie oder ihre Auftraggeber vor.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen