Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 19.12.2018

Kinderspielplatz Matthäusstraße eingeweiht

Kinder und Eltern ließen sich von dem grauen Himmel nicht schrecken: Am Dienstag, 18. Dezember, tummelten sie sich auf dem neu gestalteten Spielplatz Matthäusstraße. Er wurde nach vier Monaten Bauzeit nun eingeweiht.

Mit Hilfe des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt Oberbarmen/Wichlinghausen“ konnte der Kinderspielplatz von Grund auf neu gemacht werden. „Dieser Spielplatz erfüllt in einem dicht besiedelten Wohngebiet eine wichtige Funktion als Quartiersspielplatz für Kleinkinder“, freute sich Baudezernent Frank Meyer.

Schaukeln, Rutschen und Verstecken

Eine Doppelschaukel, eine Balancieranlage, ein Backtisch und eine Kleinkinderspielanlage warten nun auf spielfreudige Kinder. Dafür wurden auch die Fallschutzbereiche erneuert. Neben dem klassischen Spielangebot zum Schaukeln, Rutschen und mit Spielhäusern wurden unterschiedliche Materialien verwendet. Damit können die Kinder verschiedene Sinneserfahrungen machen. Der Balancierpfad soll die motorischen Fähigkeiten der Kinder fördern.

sdr

Auf einigen Pflanzflächen kann auch gespielt werden, sie bieten Rückzugsräume zum freien Spiel. Dafür wurden die Flächen mit begehbaren Holzhackschnitzeln ausgestattet.

Bänke und Bäume

Für die Erwachsenen wurden Sitzbänke mit und ohne Rückenlehne installiert. Die Pflanzflächen wurden überarbeitet und ausgelichtet. Entlang der Matthäusstraße sind zwei neue schattenspendende Hochstammbäume gepflanzt worden. Die Baukosten betrugen insgesamt 92.000 Euro.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen