Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 19.07.2018

Trockenzeit: Ungewöhnlicher Löscheinsatz für die Feuerwehr

Die Sommerhitze und die Trockenheit der vergangenen Wochen machen den Bäumen in Wuppertal zu schaffen: Der Boden ist ausgetrocknet, Feuchtigkeit gibt es nur noch in sehr tiefen Bereichen. Doch Hilfe naht: Die Freiwillige Feuerwehr und die Berufsfeuerwehr sind ab Montag in ungewöhnlichem Löscheinsatz.

Die Feuerwehrmänner und –frauen rücken mit ihren Löschfahrzeugen an und wässern die durstigen Straßenbäume. „Wir freuen uns riesig über diese tolle Hilfe, die uns spontan zugesagt wurde“, sagt Annette Berendes, Leiterin des Städtischen Ressorts Grünflächen und Forsten. „Die Bäume können jeden Tropfen Wasser gebrauchen.“ Ihr Dank gilt dem ehrenamtlichen Engagement der Freiwilligen ebenso wie den Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr.

Gießhilfe erwünscht

Wer den Bäumen vor seiner Haustür etwas Gutes tun will, kann die Aktion unterstützen und die Straßenbäume mit ein paar Eimern Frischwasser gießen. Sollte das sommerliche Wetter anhalten, werden die Bäume weiter auf eine harte Probe gestellt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen