Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 20.11.2018

„Kontor 91“: Schulklassen willkommen

Das Historische Zentrum wird umgebaut – Geschichte live gibt es trotzdem: Im „Kontor 91“, dem Ausweichquartier des Zentrums am Werth 91, werden wie gewohnt informative und unterhaltsame Führungen angeboten.

Der nächste Termin für eine Führung ist am Sonntag, 25. November, um 15 Uhr. Bei der Führung geht es anhand der repräsentativen Auswahl von Exponaten um die Geschichte der Industrialisierung in Wuppertal.

Auch Schulklassen müssen während des Umbaus des Historischen Zentrums nicht auf den gewohnten Service verzichten. Für sie gibt es weiterhin eine Auswahl an sieben spannenden Führungen. Dabei geht es zum Beispiel um die Arbeitsbedingungen in der Frühindustrialisierung, um die Baumwollindustrie in Barmen und Manchester oder um Wuppertaler Weberkinder.

Schulkinder können lernen, wie der Unterricht zur Zeit der Industrialisierung ablief und dass auch Kinder damals schon arbeiten mussten.

Die Führungen können entsprechend den Anforderungen des Lehrplans gebucht werden und kosten dank der Unterstützung des Historischen Zentrums und dessen Fördervereins 25 Euro (statt 40 Euro) für eine 60 minütige und 45 Euro (statt 60 Euro) für eine 90 minütige Führung.

Die maximale Teilnehmerzahl für Schulklassen beträgt 25 Schüler.

 

Weitere Informationen gibt es beim Ankerpunkt Historisches Zentrum, Tel.: 0202 563-4375, ankerpunktstadt.wuppertalde. Dort ist auch eine Buchung möglich. Der Ankerpunkt hat immer montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Am Sonntag ist der Ankerpunkt geschlossen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Antje Zeis-Loi Medienzentrum
Seite teilen