Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 06.02.2019

Die Schattenseiten der Industrialisierung

Die Zeit der Industrialisierung brachte ein soziales Ungleichgewicht mit sich: auf der einen Seite die strahlenden Gewinner des Aufschwungs, auf der anderen Seite das Elend der Verlierer. Mit diesen Folgen musste man umgehen.

Am Sonntag, 17. Februar, führt ab 15 Uhr Michael Stratmann durch die Ausstellung „Neue Wege in der Armenpflege – Armenfürsorge im Wuppertal im Zeitalter der Industrialisierung“ im Kontor 91 (Werth 91).

Dabei geht es um die Frage, wie die Gesellschaft diese Zerreißprobe bestehen konnte. Wie begegnete man diesem Problem und welche Lösungsstrategien wirken bis in die Gegenwart hinein?

Bis das Historische Zentrum im Engelsjahr 2020 wieder eröffnet wird, bietet das Kontor 91 als Alternativstandort inmitten der Barmer Fußgängerzone die Gelegenheit, die Exponate, Führungen und kulturelle Veranstaltungen zu erleben.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen