Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 05.02.2019

Bürgerbeteiligung: Erste Vorhabenliste erstellt

Jetzt liegt sie vor: Der Verwaltungsvorschlag für die erste Vorhabenliste für Projekte der Bürgerbeteiligung ist fertig und wird dem Rat der Stadt Wuppertal zu seiner Sitzung am 25. Februar 2019 zur Entscheidung vorgelegt.

Das erste Gremium, das sich mit dem Entwurf der Liste beschäftigt, wird der Beirat Bürgerbeteiligung sein, der am 30. Januar 2019 im Rathaus Barmen tagt.

Der Rat hatte, um die Bürgerbeteiligung in Wuppertal zu fördern und zu verstetigen, Leitlinien für die Bürgerbeteiligung verabschiedet. Darin ist auch festgelegt, dass es eine – fortlaufend überarbeitete und immer wieder aktualisierte – Übersicht über die Projekte und Vorhaben der Stadt gibt, die aktuell anstehen und sich für eine Bürgerbeteiligung eignen.

Projekte werden vorgestellt

Dabei setzt die jetzt veröffentlichte Liste auf Pragmatismus: Die Vorhabenliste nennt nur solche Projekte, die unmittelbar anstehen und deren Finanzierung gesichert ist. Praktisch für alle, die sich für die Beteiligungsprojekte interessieren: Sobald der Rat der Stadt über die Vorhabenliste entschieden hat, werden in einer Broschüre und online unter www.talbeteiligung.de (die neue Plattform ist online ab dem 1. Februar 2019) die Projekte einzeln vorgestellt und mit „Steckbriefen“ beschrieben. Darin sind Ziel und Zweck des jeweiligen Projektes aufgeführt, die bisherigen politischen Beschlüsse dazu, der aktuelle Sachstand, notwendige Umsetzungsschritte, Finanzierung und Themenkreis. So können sich alle Interessierten schnell und umfassend über die jeweiligen Projekte informieren.

Zukunft der Stadt

15 aktuelle Projekte sind in der ersten Liste zusammengestellt – vom integrierten Klimaschutzkonzept über die Bundesgartenschau 2031 bis hin zur Haushaltsplanung.

„Wir stellen damit die Bürgerbeteiligung in unserer Stadt auf ein solides Fundament und sorgen für Transparenz“, so Oberbürgermeister Andreas Mucke. „Wir haben so viele Menschen in der Stadt, die bereit sind, sich über die Zukunft und Entwicklung der Stadt Gedanken zu machen und daran mitzuarbeiten. Deshalb ist eine gut gemachte Bürgerbeteiligung wichtig.“

Online einsehbar

Bis zur Entscheidung des Rates, kann der Entwurf der Vorhabenliste über das Ratsinformationssystem eingesehen werden. Nach einem Beschluss ist die Vorhabenliste dann online über die neue Beteiligungsplattform www.talbeteiligung.de sowie als Broschüre im Rathaus Barmen und in vielen anderen Verwaltungsstellen erhältlich.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen