Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 13.09.2019

Ehemaliger Oberstadtdirektor Dr. Bodo Richter verstorben

Wuppertals ehemaliger Oberstadtdirektor Dr. Bodo Richter ist am 8. September im Alter von 77 Jahren verstorben. Oberbürgermeister Andreas Mucke hat der Witwe und der Familie im Namen von Rat und Verwaltung seine tief empfundene Anteilnahme ausgesprochen.

Bei all seinem Wirken lagen ihm ein respekt- und vertrauensvolles Miteinander und ein offener Austausch immer besonders am Herzen. Bis heute sprechen die Kolleginnen und Kollegen im Rathaus, die ihn kannten, mit größter Hochachtung von "Oberstadtdirektor Dr. Richter".

Von Wuppertal aus als Staatssekretär nach Kiel

Oberbürgermeister Mucke: "Als Oberstadtdirektor in Wuppertal hat er von 1982 bis 1988 ganz maßgeblich die Geschicke der Stadt mitgestaltet und mit großem Engagement, Sachverstand und viel Herzblut die Verwaltung geleitet. Wir verlieren mit ihm eine ganz besondere Persönlichkeit, wir werden ihn vermissen und in dankbarer Erinnerung behalten."

Bodo Richter studierte Jura. 1970 wurde er Richter am Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsgericht. Im Jahr 1973 wurde er Bürgermeister der Stadt Schleswig, was er bis 1977 blieb. Im Jahr 1978 wurde er Oberbürgermeister der Stadt Flensburg. Am 1. Oktober 1982 wurde er Nachfolger von Friedrich Platte Oberstadtdirektor Wuppertals. Im Juni 1988 wechselte er als Staatssekretär des Kultusministeriums nach Kiel (bis 1995).

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Stadt Wuppertal | Medienzentrum
Seite teilen