Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 02.09.2019

Förderprogramm Soziale Stadt: Spielplatz Krautstraße im neuen Outfit

Jetzt ist es offiziell: Der Spielplatz Krautstraße / Werléstraße in Hecking-hausen ist komplett saniert, hat neue Spielgeräte und ein tolles Graffiti bekommen und den ersten Ansturm spielfreudiger Kinder gut überstanden. Am Freitag, 30. August, übergab Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn den frisch sanierten Spielplatz.

Vorangegangen war eine zweimonatige Bauzeit, in der die Ideen der Kinder aus einem Beteiligungsprojekt umgesetzt wurden. Sie hatten für den oberen Teil des Spielplatzes eine Seilbahn, eine Seil-Kletterkonstruktion, eine Korbschaukel und Aufenthaltsflächen für Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters gefordert. Das alles gibt es jetzt auf dem Spielplatz Krautstraße, der im unteren Teil bereits früher ausgebaut worden war. Als zusätzliches Element verschönert ein großformatiges, 50 Quadratmeter großes Graffiti nach Entwürfen und Wünschen der Kinder die angrenzende Wand.

 

Die Neugestaltung des Kinderspielplatzes wurde im Rahmen des Bund-Länder-Programms Soziale Stadt Heckinghausen umgesetzt. 80 Prozent der Kosten – rund 144.000 Euro – wurden aus Fördermitteln finanziert, der Eigenanteil der Stadt in Höhe von 20 Prozent liegt bei rund 36.000 Euro. Mittel für das Graffiti kamen aus dem Verfügungsfonds Soziale Stadt Heckinghausen. Nach einer Ausschreibung wurde der Wuppertaler Künstler Marko Leckzut mit der Ausführung betraut.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen