Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 06.08.2020

Beirat der Menschen mit Behinderung informiert über Wahl des Gremiums im Oktober

Der Beirat der Menschen mit Behinderung wird nach der Kommunalwahl im September ebenfalls neu gewählt. Deshalb bietet der aktuelle Beirat gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum für selbstbestimmtes Leben (KSL) Düsseldorf zwei Informationsveranstaltungen an.

 Sie finden statt am Donnerstag, 27. August, von 17 bis 18.30 Uhr im Raum A 232 im Rathaus, Johannes Rau Platz 1 und am Dienstag, 1. September, von 17 bis 18.30 Uhr im Raum 2 und 3 im Haus der Integration an der Friedrich-Engels-Allee 28. 

 Alle Interessierten sollten sich möglichst 14 Tage im Voraus anmelden, telefonisch unter 0202 5634190 oder online unter beirat-der-menschen-mit-behinderungstadt.wuppertalde

 Die Infoveranstaltung startet mit einer Präsentation durch Vertreter des KSL, anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Ein Gebärdendolmetscher sorgt dafür, dass alle dem Vortrag und den Fragen folgen können. 

 Die Veranstaltung richtet sich an die Wuppertaler Menschen mit Behinderung, die sich dafür interessieren, im Beirat mit zu arbeiten. Voraussetzung dafür ist, dass die Betreffenden ihren Wohnsitz in Wuppertal haben. 

 In der Veranstaltung gibt es Informationen zur Arbeit des Beirates. In dem Gremium werden alle Themen, die den Mitgliedern für die Belange von Menschen mit Behinderungen wichtig erscheinen, beraten und bearbeitet. Im Beirat sollten möglichst Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen vertreten sein, damit so Interessen und Anliegen gebündelt und mit größerem Gewicht in die Politik eingebracht werden können. Im Beirat sind in beratender Funktion auch Vertreter der örtlichen Fraktionen, der Verwaltung und von Beratungs- und Betreuungsverbänden vertreten. 

 Die Wahl zum Beirat der Menschen mit Behinderung findet Ende Oktober statt.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen