Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 30.03.2020

Schulanmeldungen: Stabile Zahlen an allen Schulformen

Die Wuppertaler Schullandschaft ist gut aufgestellt: „Wir haben stabile Aufnahmezahlen an allen Schulformen“, erklärt Schuldezernent Dr. Stefan Kühn. Im kommenden Schuljahr werden die meisten Kinder ihre Wunschschulform und ihre Wunschschule besuchen können.

Wie schon in den Vorjahren erfreuen sich die Gesamtschulen sehr großer Beliebtheit. Daher gibt es einen erheblichen Anmeldeüberhang; insbesondere im Wuppertaler Osten. „Das zeigt, dass wir mit der Entscheidung für die siebte Gesamtschule in Wuppertal völlig richtig lagen“, bilanziert Kühn.

An den anderen Schulformen konnten dagegen alle Anmeldewünsche realisiert werden. Leichte Zuwächse gibt es an den Hauptschulen. Den Grund sieht die Schulverwaltung in der gemeinschaftlichen Beratung der Eltern durch die Haupt- und Realschulen in den Aufnahmegesprächen. „Das soll die Wahl der richtigen Schule unterstützen“, erklärt Kühn. Dadurch ergibt sich ein leichter Rückgang bei den Realschulen, die aber insgesamt weiter auf hohem Niveau bleiben.

Alle Anmeldezahlen im Überblick

Die Zahlen im Einzelnen: 950 Fünftklässler werden im kommenden Schuljahr ein Gymnasium besuchen. Knapp dahinter liegen die Gesamtschulen mit 938 Anmeldungen. Stabil zeigen sich die Zahlen für Real- und Hauptschulen: 768 Kinder werden im kommenden Schuljahr eine der sieben Realschulen in Wuppertal besuchen, 253 eine der fünf Hauptschulen. „Die Realschulen sind durch ihr attraktives Bildungsprofil weiter beliebt und bleiben mit 26,4 Prozent der Fünftklässler auf einem stabilen Niveau“, erklärt Kühn.

Die Hauptschulen können im kommenden Schuljahr wieder alle zwei Züge anbieten, das ist Voraussetzung für ihren Bestand. „Auch hier hat sich als richtig erwiesen, dass wir uns zum System Hauptschule bekannt haben“, so Kühn, der sich über die stabilen Anmeldezahlen freut.

Gesamtschulen besonders beliebt

Einziger Wermutstropfen: Da die Gesamtschulen besonders beliebt sind, konnten nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. 1.375 Kinder wurden für die sechs Wuppertaler Gesamtschulen angemeldet, davon konnten 938 aufgenommen werden - 437 Kinder erhielten nicht den gewünschten Gesamtschulplatz.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen