Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 30.11.2020

Gegen Einsamkeit an Weihnachten: Hilfe und Angebote im Corona-Jahr

Durch Corona sind nahezu alle größeren öffentlichen Veranstaltungen zu Weihnachten nicht möglich. Für alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler, die sich an den Feiertagen einsam fühlen, gibt es aber Alternativen. Für Freude und Trost sollen unter anderem „Tüten-Engel“ und eine Radiosendung an Heiligabend sorgen.

Corona-bedingt muss die Heiligabendfeier für alleinstehende und einsame Wuppertalerinnen und Wuppertaler in der Historischen Stadthalle leider ausfallen. Der CVJM Elberfeld, der Caritasverband Wuppertal/Solingen und die Diakonie Wuppertal haben sich als Veranstalter dafür etwas Neues ausgedacht: Unter dem Motto „Weihnachten findet Stadt“ werden ab dem 30. November „Tüten-Engel“ gesucht. Tüten-Engel kann jeder werden, der bereit ist, einzukaufen und eine Weihnachtstüte zu packen. Diese werden dann an die Menschen verteilt, die eigentlich am 24. Dezember zu Gast in der Stadthalle gewesen wären. Weitere Infos zur Aktion gibt es unter diesem Link (Öffnet in einem neuen Tab).

Heiligabend-Sendung bei Radio Wuppertal

Doch das soll nicht der einzige Programmpunkt bleiben: Denn auch wenn am Heiligen Abend die Stadthalle ihre Türen verschlossen halten muss, kommt Weihnachten dennoch zu den Gästen nach Hause. Radio Wuppertal 107,4 wird am Heiligen Abend von 19 bis 21 Uhr mit vertrauten Akteuren der traditionellen Heiligabendfeier Weihnachtsatmosphäre in die Wohnungen bringen. Außerdem gibt es Weihnachtslieder zum Mitsingen und eine Weihnachtsgeschichte.

Weitere Angebote ab Mitte Dezember

Welche Gesprächsangebote und Alternativen es darüber hinaus für die Feiertage gibt, ist ab Mitte Dezember auf der Homepage der Stadt nachzulesen. Hier werden alle Formate, Ansprechpartner und Angebote gebündelt vorgestellt. Alle Angebote, die sich vor allem an Menschen richten, die am Rande der Gesellschaft leben oder Weihnachten alleine verbringen, können bis zum 11. Dezember an folgende E-Mail-Adresse gemeldet werden: soziale.ordnungspartnerschaftenstadt.wuppertalde.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Seite teilen