Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 27.10.2020

Update: Wiedereröffnung des Kontor 91 wird verschoben

Die ursprünglich für Donnerstag, 29. Oktober 2020, geplante Wiedereröffnung des Kontor 91 (Werth 91), Standort des MIK Museum Industriekultur Wuppertal mitten in der Barmer Innenstadt, muss aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben werden.


Update vom 28. Oktober 2020:

Die ursprünglich für Donnerstag, 29. Oktober 2020, geplante Wiedereröffnung des Kontor 91 (Werth 91), Standort des MIK Museum Industriekultur Wuppertal mitten in der Barmer Innenstadt, muss aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Ab wann die Sonderausstellung „Blicke in die Vergangenheit – Wuppertal auf historischen Fotografien“ besucht werden kann, wird noch bekannt gegeben. 


Der Eintritt zu der Schau „Blicke in die Vergangenheit – Wuppertal auf historischen Fotografien“ ist kostenfrei. Historische Fotografien aus der Sammlung des Stadtarchivs Wuppertal zeigen faszinierende Blicke auf Barmen und Elberfeld. Diese alten Stadtansichten ermöglichen einen Spaziergang durch das historische Wuppertal um 1900. Gezeigt werden unter anderem die ehemaligen Stadttheater, Marktplätze sowie Fotografien der Schwebebahn und der Bahnhöfe von einst. Ergänzt wird die Sonderausstellung durch Modelle der Wuppertal-Achse e.V., die als Leihgabe zur Verfügung gestellt wurden. Zu sehen gibt es zum Beispiel ein beeindruckendes Modell der Stadthalle.

Sobald es der Inzidenzwert der Corona-Pandemie zulässt, werden Gruppenführungen durch die Ausstellung „Blicke in die Vergangenheit – Wuppertal auf historischen Fotografien“ angeboten. Gleiches gilt für die museumspädagogischen Programme für Schüler*innen im Kontor 91.

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen