Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 15.02.2021

Laschet-Besuch im Bayer-Werk: OB Schneidewind würdigt die neue Produktion als Garant in künftigen Krisen

Den heutigen (Montag, 15. Februar) Besuch von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet im Bayer-Werk in Elberfeld hat Oberbürgermeister Uwe Schneidewind als starkes Signal für den Pharma-Standort Wuppertal gewürdigt.

Ministerpräsident Armin Laschet hat heute den Bayer-Standort Wuppertal-Elberfeld besucht, um sich persönlich ein Bild von der künftigen Produktionsstätte des Covid 19-Impfstoffes CVnCoV der Kooperationspartner Bayer und CureVac zu machen. Oberbürgermeister Uwe Schneidewind würdigte den Besuch des Ministerpräsidenten:

„Die neuen Impfstoffe werden vermutlich nicht mehr zur unmittelbaren Bekämpfung dieser akuten Pandemie in diesem Jahr zur Verfügung stehen. Der Produktionsstart ist für Ende des Jahres avisiert. Aber die Produktion ist ein Garant dafür, dass wir bei anhaltenden weltweiten Bedarfen, oder wenn wir künftig ähnliche Krisen zu bewältigen haben, über ganz andere Produktionskapazitäten auch im Bereich von Impfstoffen verfügen – und das besonders hier am Traditionsstandort Wuppertal, einem forschungsorientierten, starken Pharma-Standort seit über 160 Jahren.“

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stefanie vom Stein, Stadt Wuppertal
Seite teilen