Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 12.02.2021

Schnelltests durch die Bundeswehr

Seit dem 8. Februar unterstützen Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr in Wuppertaler Alten und Pflegeheimen beim Corona-Schnelltest.

Die derzeit 28 Männer und Frauen der Bundeswehr führen die Schnelltests am Pflegepersonal, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Besucherinnen und Besucher durch. Die Heimbewohner selbst werden durch das medizinische Personal des Heims getestet. In der kommenden Woche sollen zusätzliche Kräfte der Bundeswehr eingesetzt werden, dann erhöht sich die Zahl auf 36 Personen.

Abwechslung für Heimbewohnerinnen und-bewohner

Brigit Langel leitet das Alten- und Pflegeheim an der Hökesöde in Langerfeld. Sie freut sich über die zusätzliche Unterstützung und sieht den Einsatz insgesamt als Gewinn, denn durch die Abwechslung sei es auch für die Bewohnerinnen und Bewohner interessanter als üblich. 

Zusätzlich zu den dann 36 Personen in den Alten- und Pflegeeinrichtungen unterstützt die Bundeswehr derzeit mit 40 weiteren Kräften das Gesundheitsamt der Stadt in der Personenkontaktnachverfolgung. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen