Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 14.07.2021

Starkregen: Infos fürs Vorbeugen auf einen Blick

Sommer geht anders: Bislang präsentieren sich Juni und Juli auch in Wuppertal eher mit dunklen Wolken, Wind und Regenrauschen statt Sonnenschein. Aktuell schüttet es in der Region und in der Stadt. Wer gegen Überschwemmungen vorbeugen möchte, findet wichtige Infos auf den Starkregenkarten der Stadt.

Dass so genannte Starkregenereignisse häufiger werden, ist nicht nur eine meteorologische lokale Beobachtung, sondern eine dem Klimawandel geschuldete Entwicklung. Damit sich Menschen besser auf zu viel Wasser von oben einstellen und Vorsorge treffen können, hat die Stadt eine Starkregengefahrenkarte aufgelegt und ein Handlungs- und Verstetigungskonzept vorgelegt, das Strategien zur Bewältigung der Folgen des Klimawandels beschreibt.

Auf einer Karte, die online für jeden verfügbar ist, können Mieter, Hausbesitzer, Investoren und Planer sehen, wo im Stadtgebiet steigende Wasserpegel für Probleme sorgen können. Die Starkregengefahrenkarten 2.0 zeigen nicht nur die maximalen Wasserstände an jedem Punkt im Stadtgebiet Wuppertals, sondern geben auch Auskunft über Fließgeschwindigkeit und Fließrichtung. So kann auf einen Blick festgestellt werden, ob durch Starkregen eine Gefahr besteht und Vorsorge getroffen werden sollte.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Antje Zeis-Loi
Seite teilen