Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 08.10.2021

Wuppertaler Inklusionspreis 2022: Jetzt bewerben

In diesem Jahr wird zum ersten Mal der Wuppertaler Inklusionspreis ausgelobt – er soll dann jährlich das Engagement für Inklusion ehren. Das hatte der Rat der Stadt im Mai diesen Jahres beschlossen.

„Jetzt stehen die Regularien für den Preis, ab Montag, 11. Oktober, können sich Einzelpersonen, Institutionen, Gruppen und Initiativen selbst bewerben oder andere für den Preis vorschlagen“, erklärt Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn.

Jährlich werden drei Preisträger ermittelt, der Inklusionspreis ist mit 2.500 Euro für den ersten, mit 1.500 Euro für den zweiten und 1.000 Euro für den dritten Platz dotiert. Der Preis wird im Frühjahr nächsten Jahres verliehen.

Die diesjährige Auslobung steht unter dem Thema „Selbstbestimmtes Leben – Stadt ohne Barrieren“. Ausgezeichnet werden Initiativen und Aktivitäten, die sich für ein inklusives Miteinander und für die Chancengleichheit von Menschen mit und ohne Behinderung einsetzen.

Die Bewerbungsfrist für den Wuppertaler Inklusionspreis 2022 beginnt am 11. Oktober 2021 und endet am 31. Dezember 2021. 

Eine Bewerbung kann per E-Mail an Inklusionsbürostadt.wuppertalde geschickt werden. Für Rückfragen oder benötigter Unterstützung bei der Antragstellung können sich Interessierte an Sandra Heinen (Tel.: 0202 563 2451) und Nina Pitscher (Tel.: 0202 563 4190) aus dem Inklusionsbüro wenden.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen