Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 23.03.2022

Ab sofort: Neue Öffnungszeiten des Bandwebermuseums

Die beeindruckende Ausstellung des Bandwebermuseums kann nun häufiger besucht werden. Die bisherigen Öffnungszeiten sind umfangreich erweitert worden.

Ab sofort ist das Bandwebermuseum (Wiesenstraße 118, 42105 Wuppertal, Eingang A, 2. Etage) an folgenden Tagen geöffnet:

  • Mittwoch: 10 bis 14 Uhr; 14 bis 18 Uhr nur mit Voranmeldung (Tel.: 0202 – 563 4375, E-Mail: ankerpunktstadt.wuppertalde)
  • Donnerstag: 10 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr
  • Freitag: 10 bis 18 Uhr Am 1. Sonntag des Monats 14 bis 16 Uhr

Das Bandwebermuseum ist seit 2020 im imposanten Gold-Zack Gebäude in der Wuppertaler Nordstadt angesiedelt. In dem im Jahr 1910 erbauten Gebäude wurden jahrzehntelang Bänder und Litzen der erfolgreichen Marke Gold-Zack produziert. Die erstaunliche und geräuschvolle Ausstellung des Bandwebermuseums umspannt über 100 Jahre Bandweberei und Flechterei - ein Industriezweig, der zum heutigen Bild der Stadt Wuppertal maßgeblich beigetragen hat. Zur Ausstellung gehören funktionierende Webstühle, Riementische, weitere Maschinen und Hilfsgeräte, Produkte von damals und heute, Dokumente, Modelle und vieles mehr. In einer Hausbandweberstube alten Stils erleben die Besucher, wie wichtig die Mitarbeit der ganzen Familie für die Hausbandweber war, von denen es in unserer Region Tausende gab.

Stelen mit interaktivem Zugang zu Fotos und Filmen, ein Audioguide, viel-fältige Exponate sowie persönliche Führungen und Vorführungen machen den Besuch des Bandwebermuseums zu einem besonderen Erlebnis für alle Altersklassen. Der Eintritt ist frei.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen