Inhalt anspringen

WuppertalPressemeldung – 10.11.2022

Oberbarmen: Zukunftswerkstätten gehen in die November-Runde

Wie wollen wir in Zukunft leben? In sechs unterhaltsamen und inspirierenden „Zukunftswerkstätten“ hatten und haben Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft die Gelegenheit, über die Zukunft Oberbarmens zu sprechen und deren Gestaltung zu diskutieren.

Die Ergebnisse der Zukunftswerkstätten sollen dann in den „Tag des guten Lebens“ einfließen, der am 4.Juni kommenden Jahres stattfindet. 

Die Werkstätten und der „Tag des guten Lebens“ gehören zum Projekt „Oberbarmen auf der Suche nach dem guten Leben“, das vom Bürgerforum Oberbarmen organisiert und vom Land NRW und der Stadt mit dem Verfügungsfond der Sozialen Stadt/Sozialer Zusammenhalt sowie durch die Mitarbeit der Koordinierungsstelle Klimaschutz unterstützt wird. Öffentlicher Fördergeber für das Klimamanagement sind das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI).

Die nächste Zukunftswerkstatt, die für Samstag, 12. November, zum Thema "Energie" geplant war, muss leider kurzfristig ausfallen. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig vermeldet. 

Am Donnerstag, 17. November ist von 17 bis 20 Uhr „Ernährung – Gönn´ dir und deiner Stadt gutes Essen in Oberbarmen und Wuppertal!“ das Thema. Veranstaltungsort ist die Al-Salam-Moschee, Am Diek 40.

Die letzte Zukunftswerkstatt findet am Mittwoch, 30. November, von 18 bis 21 Uhr wieder in der Färberei am Peter-Hansen-Platz statt. Thema ist „Mobilität – Beweg dein Quartier! Gemeinsam gestalten wir die Verkehrswende in Wuppertal-Oberbarmen!“.

Zusätzlich zu den Zukunftswerkstätten laden die Veranstalter für Montag, 21. November, um 18 Uhr zum Filmabend in die Färberei ein. Gezeigt wird der Film „Tomorrow: Die Welt ist voller Möglichkeiten“. Im Anschluss an die Vorführung gibt es die Möglichkeit, über den Film zu sprechen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen