Inhalt anspringen

Wuppertal / Tourismus & Freizeit

South Tyneside

South Tyneside liegt im Norden Englands in der Nähe von Newcastle; dort, wo der Fluss Tyne in die Nordsee mündet. Die Stadt hat rund 151.000 Einwohner.

Geschichte

Die Geschichte South Tynesides hat mit der Wuppertals einiges gemeinsam: South Tyneside ist eine junge Stadt, 1974 entstanden aus den bis dahin selbständigen Städten South Shields, Jarrow, Hebburn, Boldon, Whitburn und Cleadon. Im Ersten, besonders aber im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt durch deutsche Angriffe stark zerstört. Gleichzeitig ist die Stadt auch altes Siedlungsgebiet. Im heutigen Ortsteil South Shields lebten 400 v. Chr. Kelten, später war die Stadt ein Römerfort. Im Mittelalter wurde die Stadt durch den Schiffsbau bekannt.

Rathaus

Sehenswürdigkeiten

Der Marktplatz von South Shields ist ein "Muss" für jeden Besucher. Seit 1776 findet hier zweimal wöchentlich der Markt statt. Ebenfalls in South Shields sind das Alte Rathaus (1768), die Sankt Hilda-Kirche und ein Modell des ersten Lebensrettungsbootes der Welt, das 1790 in South Shields gebaut wurde, zu besichtigen. Wer sich für Kirchenbaukunst interessiert, kommt auch in West-Boldon auf seine Kosten: Hier steht die Sankt-Nicholas-Kirche aus dem Jahr 1220. Die Sankt-Pauls-Kirche im Stadtteil Jarrow stammt aus dem 7. Jahrhundert. Die unmittelbare Umgebung von South Tyneside besticht - auch das eine Gemeinsamkeit mit der Partnerstadt Wuppertal - durch ihre landschaftliche Schönheit. Zehn Kilometer lang ist die malerische Felsenküste bei South Tyneside mit schroffen Felsen und vier Sandstränden zum Baden, Spielen, Faulenzen.

Kultur/Museen

In die römische Vergangenheit versetzt das Arbeia Roman Fort Museum mit seiner Ausgrabungsstätte aus der Zeit Kaiser Hadrians die Besucher. Der Archäologie ist auch im South Shields Museum, dem Heimatmuseum, eine Abteilung gewidmet, außerdem zeigt die Sammlung Exponate zur Industrie-, Sozial- und Naturgeschichte und zur Geschichte der Schiffahrt. Angeschlossen ist zudem eine Kunstgalerie. Eine Sammlung von Kunst- und Industrie-objekten ist im Metallkunstzentrum zu sehen. Bildende Kunst und Schauspiel treffen im Zollhaus-Theater mit seiner Kunstgalerie zusammen.

Strand

Freizeit/Sport

Lange Strände und die Nordsee direkt vor der Haustür -natürlich wird in South Tyneside der Wassersport groß geschrieben. Windsurfing, Wasserski, Tauchen und Segeln gehören ebenso selbstverständlich zum Sport-Angebot wie Fußball, Golf, Tennis, Basketball, Angeln oder Reiten. Ein gutes Wanderwege-Netz lädt dazu ein, die Umgebung von South Tyneside zu erkunden.

Wirtschaft

Schiffsbau und Kohlebergbau haben in South Tyneside eine lange Tradition. Elektrotechnik und Elektroindustrie, Tourismus und Dienstleistungen ergänzen diese wirtschaftlichen Bereiche zunehmend.

Anreise

Mit der Bahn oder dem Auto führt der Weg von Wuppertal aus über Aachen - Brüssel - Ostende - Dover - London und Newcastle nach South Tyneside. Eine tägliche Fährschiffsverbindung gibt es von Ijmuiden bei Amsterdam direkt nach Newcastle. Eine Alternativroute geht über Rotterdam und per Schiff nach Hull, von dort nach York und weiter nach South Tyneside. Flüge nach South Tyneside nehmen die Strecke Düsseldorf - Amsterdam - London - Newcastle oder Düsseldorf - London - Newcastle oder direkt von Düsseldorf nach Newcastle. Fahrradfahrer aus Wuppertal und South Tyneside haben sich zusammengetan, um gemeinsam eine Rad-Route, den "grünen Weg" zwischen den beiden Partnerstädten zu erkunden. Die Entfernung von Wuppertal nach South Tyneside beträgt rund 700 Kilometer.

Partnerschaft

Die Partnerschaft mit South Tyneside ist Wuppertals älteste Partnerschaft mit einer anderen Stadt. Erste Gespräche über eine Partnerschaft wurden 1950 geführt, ein erster Jugendaustausch fand 1951 statt. Heute reisen regelmäßig Jugendclubs von South Tyneside nach Wuppertal und umgekehrt.

Stadtverwaltung South Tyneside
Civic Support & Events Officer

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen