Rathaus Online

SchiedsangelegenheitenSymbol für eine Dienstleistung

Beschreibung

 

Schiedsamt als Ehrenamt

 

Die Aufgaben des Schiedsamtes nehmen ehrenamtlich tätige Schiedspersonen wahr.

 

Schiedsfrauen und –männer vermitteln zwischen streitenden Parteien

 

  • in Strafsachen (z.B. Hausfriedensbruch, Beleidigung, Verletzung des Briefgeheimnisses, Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung) und
  • in zivilrechtlichen Angelegenheiten (z.B. Schadensersatz, Schmerzensgeld, Beachtung der Hausordnung, nachbarrechtliche Streitigkeiten),

 

um eine außergerichtliche Lösung zu erreichen.

Erst wenn ein Vergleich nicht zustande gekommen ist, kann das Gericht angerufen werden.

 

 

Hilfe durch den Schiedsmann, bzw. die Schiedsfrau

 

Benötigen Sie die Hilfe einer Schiedsperson? Das Verzeichnis der Schiedspersonen finden Sie im Bereich Downloads / Links.

 

 

Möchten Sie die Aufgaben einer Schiedsperson übernehmen? 

 

Als Schiedsperson kann tätig sein, wer mindestens 30 Jahre alt ist und möglichst im Schiedsamtsbezirk wohnt.

Eine gute Allgemeinbildung, ein ausgeprägtes Gerechtigskeitsempfinden und gute kommunikative Fähigkeiten erleichtern die Tätigkeit als Schiedsmann, bzw. Schiedsfrau.

Die Amtszeit beträgt 5 Jahre.

 

Die Schiedsperson wird auf Vorschlag der Stadtverwaltung von der jeweiligen Bezirksvertretung gewählt und durch den Direktor des Amtsgerichts Wuppertal vereidigt.

 

Für die Tätigkeit wird eine geringe Aufwandsentschädigung gezahlt.

Kontakt

Telefon 563-2354
563-5707