Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Widerspruchsrecht gegen Datenübermittlungen aus dem Melderegister

Widersprüche gegen Datenübermittlungen aus dem Melderegister sind in bestimmten Fällen möglich.

Beschreibung

Beschreibung

Personenbezogene Daten werden dann erhoben, wenn diese für die Nutzung der angebotenen Leistungen der Stadt Wuppertal erforderlich sind.

Wenn Sie die Angebote des Bürgeramtes nutzen und damit Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, werden diese durch das Bürgeramt verarbeitet, also erhoben, genutzt oder gespeichert. Die Erhebung personenbezogener Daten erfolgt nach den geltenden gesetzlichen Regelungen, insbesondere nach der ab 25.05.2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung. Vor der Erhebung personenbezogener Daten sind Sie über die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen in Kenntnis zu setzen. Hierzu stellen wir Ihnen unter Downloads/Links die erforderlichen Datenschutzinformationen zur Verfügung.

Widersprüche gegen die Datenübermittlung aus dem Melderegister sind in bestimmten gesetzlich geregelten Fällen möglich.


Der Widerspruch ist schriftlich an die Zentrale des Einwohnermeldeamtes zu richten.

Unter Downloads und Links finden Sie den entsprechenden Vordruck. 

Nach den Bestimmungen des Bundesmelderechtes sind folgende Widersprüche gegen die Übermittlung von Daten möglich: 

 

  • an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

  • an eine öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft

  • an Parteien, Wählergruppen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen

  • aus Anlass von Alters- oder Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk

  • an Adressbuchverlage


 

Details

Links und Downloads

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen