Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Verschmelzung / Vereinigung von Grundstücken

Unter Verschmelzung versteht man die katastertechnische Zusammenlegung von mehreren Flurstücken zu einem einzigen.
Die Vereinigung von Grundstücken passiert im Grundbuch, indem mehrere grundbuchliche Grundstücke zu einem einzigen zusammengelegt werden.

Beschreibung

Beschreibung

Inhalt/Details:

  • Ein Flurstück ist die „Einheit“ des Liegenschaftskatasters. Es beschreibt einen abgegrenzten Teil der Erdoberfläche, der im Liegenschaftskataster unter einer Nummer geführt wird (Flurstücksnummer).
  • Das Grundbuch weist nach, wer Eigentümer dieser Flurstücke ist. Alle Flurstücke, die im Grundbuch unter einer laufenden Nummer des dortigen Bestandsverzeichnisses geführt werden, bilden ein Grundstück. Dieses „Grundbuch-Grundstück“ kann auch aus mehreren Flurstücken bestehen.
  • Möchte man mehrere örtlich zusammenhängende Flurstücke zu einem einzigen zusammenfassen, geschieht dies durch eine Verschmelzung im Liegenschaftskataster. Liegen die Flurstücke auf mehreren Grundbuch-Grundstücken, muss zusätzlich im Grundbuch eine Vereinigung erfolgen.
  • Solche Vereinigungen im Grundbuch können nur erfolgen, wenn die zu vereinigenden Grundstücke gleich belastet sind. Anträge auf Vereinigung nimmt auch das Katasteramt entgegen.

 

Anwendung:

  • Verschmelzungen und Vereinigungen sind z.B. sinnvoll, wenn Grundstücke geteilt und veräußert worden sind. Wenn dadurch mehrere kleinere Flurstücke entstehen, die aber alle dem gleichen Eigentümer gehören, ist es übersichtlicher, alle Teile unter einer Flurstücksnummer zu führen. In der Liegenschaftskarte werden dann die überflüssigen Flurstücksgrenzen gelöscht.

Details

Links und Downloads

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen