Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Asbestarbeiten

Liegt Asbest in der Bausubstanz vor, dürfen Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (ASI-Arbeiten) nur von Firmen ausgeführt werden, die über die erforderlichen personellen und sicherheitstechnischen Voraussetzungen verfügen und eine entsprechende Zulassung der zuständigen Behörde Bezirksregierung Düsseldorf (Nachweis der Sachkunde nach der Technischen Regel für Gefahrstoffe 519) besitzen. Dabei fallen auch gegebenenfalls erforderliche Vorbereitungen und Nebenarbeiten wie zum Beispiel das Entfernen einer Platte, das Bohren und Anbringen einer Verkleidung oder einer Regenrinne unter die ASI-Bestimmungen. Die Arbeiten müssen im Vorfeld bei der bezirksregierung angemeldet werden.

Beschreibung

Beschreibung

Bei Fragen können Sie sich an die nachfolgend genannten Stellen wenden. In Abhängigkeit von der Ausführungsart (Sanierungsfirma oder Privatperson) ergeben sich unterschiedliche Zuständigkeiten.

Umgang mit Asbest bei Abbruch- Sanierungs und Instandsetzungsarbeiten durch Sanierungsfirmen

Bezirksregierung Düsseldorf · Dezernat 56 "Betrieblicher Arbeitsschutz"

Viktoriastr. 52, 41061 Mönchengladbach

Tel.: 0211/475-9417 und 0211/475-9479

 

Umgang mit Asbest bei Abbruch- Sanierungs und Instandsetzungsarbeiten von Privatpersonen

Stadt Wuppertal · Ordnungsdienst

Johannes-Rau-Platz 1, 42275 Wuppertal

Tel.: 0202-563-5482

 

Entsorgung asbesthaltiger Abfälle

Stadt Wuppertal · Ressort Umweltschutz

Johannes-Rau-Platz 1, 42275 Wuppertal

Tel.: 0202-563-6546 oder 5318

 

Weitere umfangreiche Informationen finden Sie hier:

Umgang mit Asbest bei Abbruch, Sanierung, Instandhaltung

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen