Inhalt anspringen

Wuppertal / Wuppertal

Fundbüro

Damit der Verlierer schnellstmöglich wieder zu seinem Eigentum kommt, möchten wir Sie bitten, Fundgegenstände entweder im Fundbüro, in einem der Bürgerbüros oder bei einer Polizeidienststelle abzugeben.

Beschreibung

Beschreibung

 

!!!!!!!!!Die Fundsachenversteigerung am Mittwoch, 12.11.2020 ist abgesagt!!!!!!!!!!!

 

Nächster Termin ist:

 

offen

 

........................................................................................................................................

Sollte der Eigentümer einer Fundsache bekannt sein, wird der Betroffene schriftlich benachrichtigt.

Fundgegenstände von "auswärtigen Verlierern" werden dem Fundbüro des Wohnortes übersandt.

 

Fundgegenstände die auf der Straße, in Geschäften etc. gefunden werden, werden meist von der Polizei gebracht. Diese kommt immer Dienstag (nachmittags), so kann der Bürger ab Mittwoch im Fundbüro nachfragen.

Handys und Tablets müssen vor der Herausgabe vom Besitzer eindeutig identifiziert werden. Daher sollten Sie beim Besuch im Fundbüro ein passendes Ladekabel, Personalausweis und 10 Euro Bearbeitungsgebühr mitbringen.

 

Fundgegenstände aus öffentlichen Verkehrsmitteln der WSW (Busse, Schwebebahn), werden von den Stadtwerken ein bis spätestens vier Werktage später an das Fundbüro weitergeleitet und liegen dann ab 09:00 Uhr im Fundbüro zur Abholung bereit.

 

Als Finder haben Sie die Möglichkeit, die abgegebene Fundsache nach Ablauf von sechs Monaten, in denen der Verlierer nicht ausfindig gemacht werden konnte, Ihre Fundsache zurück zu bekommen. Sollten Sie dies nicht wünschen, werden die Fundsachen bei der öffentlichen Fundsachenversteigerung im Lichthof des Barmer Rathauses mit versteigert.

Sie finden uns im Rathaus Barmen

 

ÖFFNUNGSZEITEN:       Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.30 Uhr

Zimmer A - 368 

Johannes-Rau-Platz 1

42275 Wuppertal

Fundbuerostadt.wuppertalde

 

 

 

 

Details

Seite teilen