Inhalt anspringen

WuppertalRathaus & Bürgerservice

Luftbildauswertung

Nach § 16 Abs. 1 Bauordnung NRW muss ein Grundstück verkehrssicher sein. Hierzu gehört auch, dass es frei von Kampfmitteln ist. Die Luftbildauswertung dient dazu, etwaige Kampfmittel aufzuspüren. Sie ist daher vor Beginn von Bauarbeiten durchzuführen.

Luftbildauswertung

Beschreibung

Beschreibung

Um eine Luftbildauswertung zu beantragen, reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

 

    - Antrag auf Luftbildauswertung (unter Downloads/Links) vollständig ausgefüllt und unterschrieben

    - Auszug aus der Deutschen Grundkarte im Maßstab 1:2500 oder 1:5000 mit Markierung (siehe Merkblatt „Deutsche Grundkarte“ im Bereich Downloads).

 

Falls Sie den Antrag im Namen des Eigentümers stellen wird eine Vollmacht benötigt. Um Verzögerungen in der Bearbeitung zu vermeiden, reichen Sie diese bitte gemeinsam mit dem Antrag ein.

 

Die o. g. Unterlagen übersenden Sie bitte vorzugsweise per Email an uns.

 

Die Bezirksregierung Düsseldorf führt die Luftbildauswertung durch und teilt der Ordnungsbehörde das Ergebnis mit. Dieses Ergebnis wird dann ebenfalls per Email an Sie weitergeleitet.

Dauer: Im Normalfall ca. 4 Wochen

 

Informationen über die Kosten der Maßnahmen finden Sie auf der Homepage des KBD.

 

Links und Downloads

Kontakt

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen