Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Einschulungsuntersuchung

Der jugendärztliche Dienst führt die Einschulungsuntersuchungen für alle Wuppertaler Grund- und Förderschulen durch. Die Untersuchung dient den Eltern und der Schule zur Entscheidungshilfe, inwiefern das Kind zur Einschulung körperlich und geistig bereit ist. Die Durchführung ist gesetzliche Pflicht.

Beschreibung

Beschreibung

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten leider nicht alle Kinder die zwischen dem 01.04.2014 und dem 30.09.2015 geboren sind eine Schuleingangsuntersuchung  durch das Gesundheitsamt Wuppertal erhalten.

Das Gesundheitsamt Wuppertal hat mit den niedergelassenen Kinder– und Jugendärzten aus Wuppertal aktuell die Vereinbarung getroffen, dass alle die Familien mit ihren Kindern, die keine Einschulungsuntersuchung erhalten haben, sich an ihre Kinder – und Jugendärzte wenden können.

Sollte dies bei vereinzelten  Kinder-und Jugendärzten nicht der Fall sein, werden die Eltern gebeten, sich an das Gesundheitsamt zu wenden, um einen Termin für die nachzuholende Schuleingangsuntersuchung zu vereinbaren.

Ziel ist es, dass  trotz der Corona-Pandemie, jeder Erstklässler eine Schuleingangsuntersuchung erhält.

Die Kontaktadresse für den Fall, dass Eltern die Schuleingangsuntersuchung nicht bei ihren Kinder-und Jugendärzten durchführen können und eine Untersuchung im Gesundheitsamt benötigen, lautet:

Per E-Mail: Einschulungsuntersuchungstadt.wuppertalde

Auch außerhalb Wuppertals liegende Kinder- und Jugendarztpraxen können die Schuleingangsuntersuchung für Wuppertaler Erstklässler  durchführen.

Informationen über die notwendigen Untersuchungen, das zu verwendende Formular für das Gesundheitsamt und die Aufwandsentschädigung für die Kinder –und Jugendärzte können über die Kontaktadresse hinterfragt werden.

Details

Links und Downloads

Kontakt

Seite teilen