Inhalt anspringen

WuppertalRathaus & Bürgerservice

Einschulungsuntersuchung

Der Kinder-und Jugendgesundheitsdienst führt die gesetzlich vorgeschriebene Einschulungsuntersuchung für alle Wuppertaler Grund- und Förderschulen durch. Die Untersuchung dient den Eltern und der Schule zur Entscheidungshilfe, inwiefern das Kind zur Einschulung körperlich und geistig bereit ist. Sie wird vollumfänglich vom Gesundheitsamt durchgeführt.
Die meisten Kinder sind fit für den Schulbeginn, wenn sie bei der Schule angemeldet werden. Einige brauchen jedoch eine Förderung, damit auch sie einen guten Start in die Schule haben. Bei der Untersuchung werden der Entwicklungsstand und die Gesundheit des Kindes beurteilt. Falls Ihr Kind Fördermaßnahmen benötigt, haben Sie die Möglichkeit diese zu besprechen.

Beschreibung

Beschreibung

Ab dem 18. August 2021 wird das Gesundheitsamt im Laufe des Schuljahres alle Wuppertaler Familien einladen, deren Kinder im nächsten Sommer 2022 schulpflichtig werden. 

Die Untersuchung dauert ca. insgesamt 1,5 bis 2,5 Stunden und findet beim Gesundheitsamt Wuppertal, Willy-Brandt-Platz 19, in 42105 Wuppertal statt.

Seien Sie bitte pünktlich und sehen Sie von frühzeitigen Anrufen im Gesundheitsamt ab. Sie werden möglichst pünktlich zu Ihrem Termin am Eingang abgeholt, und wir bitten Sie, hierfür etwas mehr Zeit einzuplanen und Ihre Nachweise bereitzuhalten. Sollten Sie sich verspäten oder nach 10 Minuten zu Ihrem Termin noch nicht abgeholt worden sein, rufen Sie bitte die Telefonnummer rechts oben im Briefkopf an. 

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die Einhaltung der AHA-Regeln und die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen (sog. OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder vergleichbare Masken KN95/N95).

Zudem wird das Hygienekonzept laufend der Corona-Pandemie angepasst.

Das Kind darf aus Gründen des Infektionsschutzes nur von einem Elternteil begleitet werden. Auch können Geschwisterkinder oder andere Begleitpersonen außer dem begleitenden Elternteil zu dem Untersuchungstermin nicht in das Gesundheitsamt hinein gelassen werden.

Wichtiger Hinweis:

Ab sofort gilt für den Eintritt ins Gesundheitsamt die vom Gesetzgeber festgelegte 3G-Regel.

Das bedeutet für Besucherinnen und Besucher ab dem 16. Lebensjahr:

Es dürfen nur geimpfte, genesene und getestete Personen das Gesundheitsamt betreten.

Kinder und Jugendliche die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, unterliegen nicht der 3G-Regelung

Geimpfte Personen müssen ihren Impfausweis oder den digitalen Impfausweis (App) in Verbindung mit dem Personalausweis vorlegen. 

Genesene Personen müssen eine ärztlich ausgestellte Genesenenbescheinigung (nicht älter als 6 Monate) oder einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) in Verbindung mit dem Personalausweis vorlegen.

Details

Links und Downloads

Kontakt

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen