Inhalt anspringen

Engels2020

Übersicht: Soforthilfen für Kulturschaffende und -einrichtungen

Durch die Absage sämtlicher Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie geraten derzeit zahlreiche Initiativen, Einrichtungen und Freiberufler in der Kultur in große, teilweise sogar existenzbedrohende Finanzprobleme. Hier eine Übersicht über Soforthilfen für Kultureinrichtungen – ohne Gewähr für Vollständigkeit.


Update der Bundesregierung vom 15. April 2020:

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in einer Pressekonferenz am 15. April 2020 Folgendes bekannt gegeben:

  • Großveranstaltungen spielen in der Infektionsdynamik eine große Rolle, deshalb bleiben diese mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt.
  • Für den Publikumsverkehr sind bis auf Weiteres geschlossen:
    • Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen
    • Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen, Galerien, Ausstellungen, zoologische und botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen
    • Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen) und ähnliche Einrichtungen
    • Bis wann diese Beschränkungen gelten, steht derzeit noch nicht fest.

Infos zu Corona in Wuppertal


Aktuelle Entwicklungen im Überblick

Hilfsmaßnahmen des Bundes

Hilfsmaßnahmen des Landes NRW

Förderungs- und Finanzierungsangebote

Hilfen aus dem Kultur- und Medienbereich nach Sparten gebündelt

Newsletter „Corona-Virus versus Kultur“ des Deutschen Kulturrates

Weiterführende Link

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
Seite teilen