Inhalt anspringen

Engels2020

Vortrag "Engels neu denken: Kapitalismus, Globalisierung, Nachhaltige Entwicklung“

Die Referenten Prof. Dr. Michael Krätke und Prof. Dr. Peter Hennicke knüpfen an Engels Analysen zu Kapitalismus und Klimaschutz an und reflektieren aktuelle Zustände und Politikstrategien. Moderation: Prof. Dr. Reinhard Pfriem.

Als Wissenschaftler und Politiker hat Friedrich Engels gemeinsam mit Karl Marx die Entwicklung kapitalistischer Gesellschaften gründlich analysiert. Dabei war er gegenüber neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlichen Entwicklungen immer aufgeschlossen. In zunehmendem Maße nahm er auch die gesellschaftlichen Naturverhältnisse in den Blick. Hieran knüpfen die beiden Referenten an. Prof. Dr. Michael Krätke (i.R.), Lehrstuhl für Soziologie an der Lancaster University (Amsterdam), thematisiert die großen Transformationen des Kapitalismus - gestern und heute; Prof. Dr. Peter Hennicke, Senior Advisor am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, wird die Fragen aufwerfen: „Klimaschutz im oder gegen den Kapitalismus? Was würde Engels sagen?“ Diese Themen schließen eine Reflektion realer Zustände dieser Welt und aktueller Politikstrategien ein. Anschließend folgt eine spannende Diskussionen mit dem Publikum.

  • Termin: Donnerstag, 29. Okotber 2020, 19.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Citykirche Elberfeld, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal
  • Eintritt: frei
  • Barrierefreiheit: Die Citykirche (Kirchplatz 2) ist über eine Rampe erreichbar. Es gibt keine behindertengerechte Toilette. Für Hörbehinderte gibt es Induktionsschleifen.
  • Veranstalter: Historisches Zentrum Wuppertal (HZW) und dessen Förderverein, in Kooperation mit Herausgebern des Buches „Arbeiten am Widerspruch – Friedrich Engels zum 200. Geburtstag“ - Rainer Lucas, Prof. Dr. Reinhard Pfriem und Hans-Dieter Westhoff - sowie der CityKirche Elberfeld
  • Moderation: Prof. Dr. Reinhard Pfriem

Gefördert von:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Seite teilen