Inhalt anspringen

Engels2020

Vortrag "Engels neu denken: Technikentwicklung und Dialektik der Natur"

Mit der aktuellen Klimakrise stellt sich für Prof. Dr. Lutz Becker, Prof. Dr. Lars Hochmann und Prof. Dr. Uta von Winterfeld die Frage nach zukunftsorientierten Lösungen: Welche technischen Pfade sind sozial- und naturverträglich? Moderation: Rainer Lucas.

Friedrich Engels war ein Fortschrittsoptimist, technische Lösungen und neue wissenschaftliche Erkenntnisse haben ihn fasziniert. Gleichzeitig war er einer der ersten Denker des 19. Jahrhunderts, der den Raubbau an natürlichen Ressourcen anprangerte. „Schmeicheln wir uns indes nicht zu sehr mit unsern menschlichen Siegen über die Natur. Für jeden solchen Sieg rächt sie sich an uns.“ Mit der aktuellen Klimakrise wird uns dies erneut vor Augen geführt. Grundsätzlich stellt sich die Frage nach anderen Naturverhältnissen, aber wie sehen zukunftsorientierte Lösungen aus? Welche technischen Pfade sind sozial- und naturverträglich? Oder brauchen wir weniger Technik, stattdessen mehr soziale Kompetenz und demokratische Beteiligung, um neue Möglichkeitsräume zu eröffnen?

Referenten:

Prof. Dr. Lutz Becker, Leiter Business School der Hochschule Fresenius, Köln: What’s next Fred? Krisen, Fliehkräfte, Transformation.

Prof. Dr. Lars Hochmann (Hamburg/Bernkastel-Kues): Die Klimakrise ist eine Gesellschaftskrise. Überlegungen zum Scientist-for-Future Friedrich Engels.

Prof. Dr. Uta von Winterfeld, Lehrstuhl für Politische Ökologie an der Universität Kassel, Projektleiterin am Wuppertal Institut: Zur widersprüchlichen Geschichte von Friedrich Engels und der Naturbeherrschung.

  • Termin: Donnerstag, 13. August 2020, 19.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Citykirche, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal
  • Eintritt: frei
  • Barrierefreiheit: Die Citykirche (Kirchplatz 2) ist über eine Rampe erreichbar. Es gibt keine behindertengerechte Toilette. Für Hörbehinderte gibt es Induktionsschleifen.
  • Veranstalter: Historisches Zentrum Wuppertal (HZW) und dessen Förderverein, in Kooperation mit Herausgebern des Buches „Arbeiten am Widerspruch – Friedrich Engels zum 200. Geburtstag“ - Rainer Lucas, Prof. Dr. Reinhard Pfriem und Hans-Dieter Westhoff - sowie der CityKirche Elberfeld
  • Moderation: Rainer Lucas

Gefördert von:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Seite teilen