Inhalt anspringen

Engels2020

Was hat das mit Engels zu tun?

Ausstellung des )) freien netz werk )) KULTUR von und mit: Gabriele Barczik, Jan Czech, Zara Gayk, Christian von Grumbkow, Gisela Kettner, Christiane Tyrell, Katja Wickert, Andreas M. Wiese und Regina Winkelströter.

Wie nutzt Friedrich Engels soziale Medien heute? Wie setzt er seine Medienkompetenz für die Vermittlung seiner radikalen Gesellschaftsideen ein? Was würde er zu Themen der Arbeit und der sozialen Umstände heute sagen?

Ausgehend von Einzelpositionen entwickeln die Künstler*innen ihr Konzept in einem prozesshaften Dialog gemeinsam und führen ihre Werke zu einer zusammenhängenden, inszenierten Rauminstallation zusammen. Die Themen der Ausstellung orientieren sich an drängenden, sozialen und gesellschaftlichen Fragen, die für das Fortbestehen unserer globalen Lebensumwelt zwingend sind.

Der Veranstaltungsort - Neuer Kunstverein Wuppertal (Hofaue 51) - ist mit Hilfestellung barrierefrei erreichbar.

  • Zeitraum: Freitag, 6. März bis Samstag, 4. April 2020
  • Öffnungszeiten: geöffnet ab 19.00 Uhr
  • Ort: Neuer Kunstverein Wuppertal, Hofaue 51 (Kolkmannhaus), 42103 Wuppertal
  • Kosten: freier Eintritt
  • Weitere Informationen unter: www.fnwk.de/engels2020
  • Beteiligte Akteure: Gabriele Barczik, Jan Czech, Zara Gayk, Christian von Grumbkow, Gisela Kettner, Christiane Tyrell, Katja Wickert, Andreas M. Wiese und Regina Winkelströter

Gefördert von:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Stadtsparkasse Wuppertal
Seite teilen