Inhalt anspringen

Engels2020

Lichtinstallation: "Engels ins Licht"

Das Gebäude der Bergischen Volkshochschule (Auer Schulstraße 20) wird zu einer ganz besonderen Leinwand im Engelsjahr: Die Lichtinstallation „Engels ins Licht“ des Video-Künstlers Kai Fobbe, des Autors sowie Cartoonisten André Poloczek und des Historikers Dr. Detlef Vonde ist den ganzen Herbst zu sehen.

Ein Public Art-Projekt mit historisch biografischen Porträts von Friedrich Engels, programmatischen Zitaten und Pop-Art-Satire realisiert von Kai Fobbe (Public Art-Künstler), Andre Poloczek (Cartoonist, Autor) und Detlef Vonde (Historiker)

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 200. Geburtsjahr von Friedrich Engels entwickeln Kai Fobbe, Andre Poloczek und Detlef Vonde ein Public Art-Projekt der besonderen „Art“. Im Herbst 2020 holen sie mit einer bewegten Lichtinstallation an der großen Schieferwand der Bergischen VHS in Wuppertal die Person des Jubilars unübersehbar in den öffentlichen Raum und rücken ihn damit über drei Monate hinweg - jeden Abend, bis zum Geburtstag am 28. November - ins kollektive Bewusstsein der Stadtbevölkerung.

Die Installation zeigt Friedrich Engels in verschiedenen Lebensabschnitten und verbindet die markanten Bilder mit ebenso markanten Zitaten aus dessen Werk als +++Breaking News+++ Schlagzeilen. Inszeniert wird das Ganze auf einer rotierenden alten Berliner Litfaß-Säule, die von zwei Plakateuren abwechselnd behängt wird. Die Sequenz von historischen Portraits wird - gleichsam als Verfremdungseffekt - unterbrochen durch ein Pop-Art-Satire-Plakat im Andy Warhol-Stil: Stop to think! (Was nicht heißen soll, das Denken einzustellen, sondern eine Pause markiert, um letzteres zu ermuntern.)

So bietet das Crossover-Projekt aus Lichtkunst, Satire und Historie mehr als nur die öffentlichkeitswirksame Inszenierung einer historischen Figur, sondern die besondere Gelegenheit, sich beim Nachdenken über dessen Werk und Ideen selbständig zu verhalten. Dass dies an einem stark frequentierten Ort gemeinwohlorientierter Bildungsarbeit geschieht, ist mit Blick auf das Lebenswerk des Jubilars beinahe alternativlos: In Manchester war Engels Stammgast in der „Hall of Science“, einer frühen „Volkshochschule!“ der Arbeiterklasse.

  • Zeitraum der Lichtinstallation: 31. August bis 28. November 2020 (immer ab Einbruch der Dunkelheit)
  • Ort: Bergische Volkshochschule, Auer Schulstraße 20, 42103 Wuppertal-Elberfeld
  • Kosten: kostenfrei
  • Mehr Infos: Website der Bergischen VHS

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Bergische VHS
Seite teilen