Inhalt anspringen

Übergang Schule Beruf / für Eltern

leer zurück eltern start vor vor

Berufliche Zukunft für Ihr Kind

Sie als Eltern spielen bei der Berufsplanung Ihres Kindes die wichtigste Rolle. Wie der Übergang von Schule in den Beruf in Nordrhein-Westfalen gestaltet ist und welche Aufgaben Sie in diesem Prozess übernehmen können, haben wir auf den folgenden Seiten für Sie zusammengefasst.

KAoA in 180 Sekunden

Welche Schritte Ihr Kind auf dem Weg der Beruflichen Orientierung in der Sekundarstufe I durchläuft zeigt ein kurzer Erklärfilm.

Video: Wie geht es in der Sek. II weiter?

Welche Maßnahmen zur Beruflichen Orientierung in der Sekundarstufe II geplant sind, erfahren Sie hier im Video.


Wie können Sie Ihr Kind unterstützen?

Die Zukunft Ihres Kindes liegt Ihnen am Herzen. Sie möchten, dass es nach der Schule einen beruflichen Weg einschlägt, auf dem es dauerhaft glücklich und zufrieden ist.

Doch welcher Weg ist der richtige? Bei über 350 anerkannten Ausbildungsberufen und mehreren 1000 Studiengängen keine einfache Entscheidung...

Die systematische Berufsorientierung ist für die Kinder und Sie daher ein wichtiges Instrument. Sie können und sollen Ihr Kind bei diesem Prozess begleiten.

Was Sie konkret tun können, um Ausbildungsabbrüche und frustrierende Warteschleifen zu vermeiden:

  • Bleiben Sie mit Ihrem Kind im Gespräch - haben sich Interessen und Begabungen verschoben? Sie sind am nächsten dran!
  • Kennen Sie viele Berufe und Studienmöglichkeiten? Informieren Sie sich und es muss auch nicht typisch für Jungs/für Mädchen sein!
  • Erörtern Sie mit Ihrem Kind verschiedene Möglichkeiten, aber drängen Sie es nicht in eine Richtung, die vielleicht eher Ihrem Wunsch entspricht!
  • Lassen Sie Ihr Kind berufliche Erfahrungen sammeln, z.B. über Praktika, Ferienjobs u.ä.
  • Stärken Sie sein Durchhaltevermögen bei einem einmal eingeschlagenen Weg und achten Sie auf erreichbare Ziele!

Und noch eine Bitte, die Ihrem, aber auch vielen anderen Kindern zugute kommt:

Werben Sie bei Ihnen bekannten Unternehmen/Arbeitgebern für die "Reinschnuppertage", damit diese ihre Türen für die Jugendlichen öffnen!

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • OpenClipart-Vectors auf Pixabay
  • Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Anmelden
Seite teilen