Natur und Landschaft

Landschaft
+
Die bergische Landschaft zeichnet sich durch eine ebenso vielfältige wie kleinteilige Struktur aus. Außerhalb der großstädtisch geprägten Siedlungs- und Verkehrsflächen findet man eine abwechslungsreiche, von Gewässern geprägte Landschaft.

Die Ausweisung von Landschafts- und Naturschutzgebieten ist ein wichtiges Instrument zum Schutz besonders wertvoller Landschaftsteile. Die Hälfte des Wuppertaler Stadtgebietes wird noch land- und forstwirtschaftlich genutzt. Die Land- und Forstwirtschaft hat damit einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung und den Erhalt der vielfältigen Kulturlandschaft. Diese Flächen sind gleichzeitig auch ein wichtiger Freizeit- und Erholungsraum, der für die Bürgerinnen und Bürger auf kurzem Wege zu erreichen ist und intensiv genutzt wird.

Aufgrund der unterschiedlichen Funktionen der Landschaft und vielfältigen Nutzungsansprüchen ergeben sich Interessenskonflikte, die im Interesse einer nachhaltigen Landschaftsentwicklung gelöst werden müssen. Die Stadt Wuppertal hat zu diesem Zweck vier rechtsgültige Landschaftspläne aufgestellt. Politische Entscheidungen zum Natur- und Landschaftsschutz werden nach Vorberatung im Ausschuss für Umwelt durch den Rat der Stadt getroffen. Der Beirat der Unteren Naturschutzbehörde sowie der Beirat für Landwirtschaft und Ernährung unterstützen die politischen Gremien und sind wichtige Instrumente zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger.