Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus und Bürgerservice

Radwanderwege

Auch in Wuppertal gehören Fahrradfahrer trotz der vielen Berge inzwischen zum alltäglichen Straßenbild. Vor allem in der Freizeit schwingen sich immer mehr Menschen auf den Sattel. Radfahren ist umweltfreundlich, weil abgasfrei. Zudem fördert das Radfahren auch die eigene Gesundheit.

In der aktuellen Freizeitkarte der Stadt Wuppertal "erholsam" sind Radwanderwege mit verschiedenen Tourenbeschreibungen detailliert dargestellt. Die Freizeitkarte ist für 9,80 € im Geodatenzentrum des Barmer Rathauses, im Buchhandel oder online unter www.wuppertalshop.de erhältlich.

Eine Übersicht der ausgeschilderten Radwanderwege und weiter Informationen zu Radverkehrsanlagen, wie z.B. B+R Plätze stehen außerdem im Geoportal der Stadt Wuppertal zur Verfügung.

Selbstverständlich kann an jeder beliebigen Stelle gestartet werden; es empfiehlt sich allerdings, die Touren aufgrund der vorhandenen Steigungen in den beschriebenen Richtungen zu fahren. Die Strecken sind so gewählt, dass möglichst wenig lange Steigungen befahren werden müssen. Fast alle Routen wurden über Wald- und Wirtschaftswege sowie Nebenstraßen ausgeschildert. Wo es aus topographischen Gründen keine Alternativstrecke gibt, ist eine Führung entlang bzw. auch auf Verkehrsstraßen erforderlich.

Ferner sind seit Anfang September 2006 auch in Wuppertal die neuen rot-weißen Wegweiser für den Radverkehr installiert. Diese gehören zum Radverkehrsnetz NRW. Das Radverkehrsnetz NRW ist so konzipiert, dass alle Städte und Gemeinden des Landes durch ein Gesamtnetz verbunden sind. Dieses Netz ist im Straßenbild durch eine rot-weiße Wegweisung gekennzeichnet.

Sollte ein Wegweiser verschmutzt oder beschädigt sein oder gar fehlen, kann der aufmerksame Beobachter bei der auf dem Aufkleber angegebenen kostenlosen Telefonhotline 0800-RADWEGE (0800-7239343) anrufen und den Schaden unter Angabe der Pfostennummer melden. Darüber hinaus besteht im Internet unter www.radverkehrsnetz.nrw.de die Möglichkeit, die Meldung online in ein Schadensformular einzugeben. Der Landesbetrieb Straßen NRW ist als Koordinator dankbar für jede Unterstützung: Stadt, Verbände und Vereine, aber auch gerade die Nutzer des Netzes sind aufgerufen, aktiv Qualitätssicherung zu betreiben.

In Wuppertal wurden allein 327 Wegweiser aufgestellt. Die Gesamtnetzlänge innerhalb der Stadt beträgt 67 Kilometer.


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen