Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus und Bürgerservice

Runder Tisch damit der Radverkehr rollt

Ob Radabstellanlagen, Einbahnstraßenfreigabe oder die Sicherheit im Straßenverkehr - in Sachen Radfahren geht in Wuppertal nichts an diesem Gremium vorbei

Ob Radabstellanlagen, Einbahnstraßenfreigabe oder die Sicherheit im Straßenverkehr - in Sachen Radfahren geht in Wuppertal nichts an diesem Gremium vorbei: Seit dem 16. April 2008 gibt es den „Runden Tisch Radverkehr“. Der ADFC Wuppertal hatte diesen angeregt und die Stadt Wuppertal, unter Federführung des Teams „Nahmobiliät“ des Ressorts Straßen und Verkehr, richtete ihn ein, nachdem auch der Ausschuss für Verkehr das so beschlossen hatte.

Am Runden Tisch werden seit der konstituierenden Sitzung am 2. Juni 2009 alle Themen rund um den Radverkehr mit den Beteiligten im Stadtgebiet besprochen

Der „Runde Tisch“ tagt dreimal jährlich. Teilnehmer sind momentan Vertreter des ADFC e.V., der Initiative „Der Grüne Weg“, der „IG Fahrradstadt“, der Polizei und der Verkehrslenkung der WSW AG. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadt Wuppertal aus den Bereichen Stadtentwicklung und Städtebau, Verkehrslenkung, Straßen- und Verkehrsplanung und Verkehrstechnik sind ebenfalls in die Arbeit dieses Gremiums eingebunden.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen