Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Reiten in Wuppertal

Das Reiten durch Wald und Feld ist landesgesetzlich geregelt. Die Untere Naturschutzbehörde hat dazu ein Merkblatt verfasst. Zum Reiten und Führen der Pferde in der Landschaft und auf Reitwegen im Wald werden Reitkennzeichen mit gültigen Jahresplaketten benötigt. Den Aufenthalt von Pferden auf Verkehrsstraßen und Plätzen regelt die Staßenverkehrsordnung. Reitregelung nach dem Landesnaturschutzgesetz (LNatSchG NRW) in Wuppertal im Wald ab 01. Januar 2018: Auf der Grundlage des neuen Landesnaturschutzgesetz LNatSchG NRW ist das Reiten in Wuppertal im Wald wie folgt geregelt: Westlich der Bundesautobahn (BAB) A1 ist das Reiten auf die vorhandenen, nach der Straßenverkehrsordnung (STVO) ausgewiesenen Reitwege beschränkt (§ 58 (4) LNatSchG). Östlich der Bundesautobahn (BAB) A1 wird das Reiten im Wald auf allen privaten Straßen, Fahrwegen (§ 58 (2) LNatSchG) sowie auf den nach der Straßenverkehrsordnung (STVO) gekennzeichneten Reitwegen möglich sein. Weitere Informationen, insbesondere zum bestehenden Reitwegenetz in Wuppertal, erhalten Sie unter Downloads/Links.

Beschreibung

Beschreibung

Sie erhalten Informationen zum Bewegen und Verweilen in der Landschaft Wuppertals:

  • wo darf geritten werden
  • welche Vorraussetzung sind zu erfüllen
  • welche Verbände sind in Wuppertal für die Reiter/in tätig
  • wo sind weitergehende Informationen zu finden
  • was müssen Grundeigentümer zulassen

Details

Links und Downloads

Kontakt

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen