Inhalt anspringen

Engels2020

Das "offizielle" Friedrich-Engels-Porträt, ein Kunstprojekt mit Ausstellung

Die augenscheinliche Darstellung Friedrich Engels' auf dem Porträt des Malers Andreas M. Wiese gibt keine Deutung vor und bietet den Betrachtern eine Projektionsfläche. Sie entscheiden aufgrund ihrer Erfahrung mit Kunst und der eigenen Vorstellung von Engels über Sinn und Bedeutung des Bildes. In einem Fragebogen werden die Meinungen dazu gesammelt. Das Bild ist im Engelsjahr an verschiedenen Orten zu sehen. Geplant sind Besuche im Kontor 91, in der Färberei, in Utopiastadt, in der Kunststation, in der Bergischen VHS, im Wuppertal Institut, im Loch sowie im Neuen Kunstverein (Hofaue 51), wo eine Abschlusspräsentation mit  Auswertung der Fragebögen stattfinden wird. 

Termine

  • Samstag, 1. Februar, und Sonntag, 2. Februar 202
    Samstag 14.00 bis 19.00 Uhr und Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr
    Neuer Kunstverein Wuppertal, Hofaue 51, 42103 Wuppertal

  • Freitag, 14. Februar, bis Freitag, 13. März 2020
    Montag bis Freitag 9.00 bis 17.00 Uhr, Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr
    Kontor 91, Werth 91, 42275 Wuppertal
    barrierefrei

  • Donnerstag, 4. Juni, bis Sonntag, 28. Juni 2020
    die börse, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
    barrierefrei

Gefördert von:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Stadtsparkasse Wuppertal
Seite teilen