Inhalt anspringen

Übergang Schule Beruf / für Eltern

Beratung - der rote Faden der Berufsorientierung

Zum Prozess der Berufsorientierung gehören auch die halbjährlich stattfindenden Beratungsgespräche, die die Lehrer mit jeder Schülerin und jedem Schüler in der Schule führen.
In diesen Gesprächen reflektieren die Jugendlichen ihre bisherigen Erfahrungen aus dem Berufs-/Studienwahlprozess, ihre schulische Situation, ihre Ideen zur Berufswahl und formulieren die nächsten Schritte.

Dies dient natürlich auch der individuellen Förderung, zudem entsteht hier für jeden Jugendlichen sein roter Faden.

Dokumentiert werden diese Gespräche im Berufswahlpass, der der Dokumentation des gesamten Berufswahlprozesses Ihres Kindes dient.  Ihr Kinder erhält den BWP zu Beginn der Klasse 8, die Finanzierung übernimmt das Land.

Mittels des Berufswahlpasses wird der Weg zur Berufswahl nachgezeichnet. Er fasst alle notwendigen Unterlagen zusammen, die für eine überlegte Berufswahl sinnvoll sind und hilft so auch bei der bei der Lebensplanung.

Deshalb sollte Ihr Kind den BWP zu allen Beratungsgesprächen innerhalb und außerhalb von Schule, z.B. Berufsberatung, mitbringen, um Transparenz für alle Akteure im Beratungsprozess zu gewährleisten und so eine stimmige, nachhaltige Beratung zu ermöglichen.

Wenn Ihr Kind den BWP mit nach Hause bringt, blättern Sie doch mal gemeinsam darin – es ergeben sich sicherlich spannende Gespräche. Viele Schulen verwahren den BWP allerdings für die Kinder auf, um sicherzustellen, dass er nicht verloren geht.

© bbroianigo/pixelio.de

Partner - für Sie und Ihr Kind

Unterstützt werden die Jugendlichen und deren Eltern auch durch die Berufsberater der Arbeitsagentur bzw. den Ausbildungsvermittlern des Jobcenters Wuppertal. Sie liefern mit abgesicherten Methoden und aktuellem Fachwissen zu Berufen, Studiengängen und Arbeitsmarkt Informationen passend zu den Potenzialen Ihres Kindes.

 

Beide Institutionen bieten Gruppen- und Einzelangebote an.

In Gruppenveranstaltungen werden

  • Fragen der Berufs- und Studienwahl
  • Berufe und deren Anforderungen, Beschäftigungs- und Verdienstaussichten
  • Wege und Förderung der beruflichen Bildung
  • beruflich bedeutsame Entwicklungen in den Betrieben, Verwaltungen und auf dem Arbeitsmarkt

thematisiert.

Auf Wunsch werden in ausführlichen, persönlichen Beratungen Neigung, Eignung und Leistungsfähigkeit der Jugendlichen sowie die Beschäftigungs-/Studienmöglichkeiten berücksichtigt.

Wie können Sie unterstützen?

Eltern spielen als wichtigste Partner des Kindes bei der Berufs- und Lebensplanung ihrer Kinder eine besondere Rolle. Stehen Sie Ihrem Kind als Vorbild und Berater zur Seite und begleiten es durch den anspruchsvollen Prozess der Berufs-/Studienwahl.

Die Termine zu diesen Veranstaltungen finden Sie jeweils aktuell auf > unserer Startseite veröffentlicht.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen