Inhalt anspringen

Wuppertalent

Duales Studium Bachelor of Laws (LL. B.)

Im Dualen Studium zum Bachelor of Laws stehen vielseitige Aufgaben an. Ganz wichtig: Der Schwerpunkt des Dualen Studiums liegt auf den juristischen Fächern.

Als Bachelor of Laws solltest Du Interesse an Recht und Gesetz haben, denn Du nimmst eigenverantwortlich und verantwortungsbewusst Fachaufgaben unter Anwendung des geltenden Rechts wahr.

Ob in der Kämmerei mit eher weniger Publikum, im Umweltamt mit etwas Außendienst oder im Amt für Zuwanderung und Integration mit vielen Bürgern und Bürgerinnen - Du lernst verschiedene Ämter kennen und arbeitest selbstständig als Sachbearbeiter*in. Somit sammelst Du in Deiner Praxis Erfahrungen in der Finanz-, Leistungs-, Ordnungs- und Organisationsverwaltung. Durch diese generalistische Ausbildung hast Du die Möglichkeit, nach dem Dualen Studium in fast allen Bereichen der Stadtverwaltung tätig zu sein.

Du möchtest in Deinem Berufsleben Abwechslung und verschiedene spannende Tätigkeitsbereiche - und das bei nur einem Arbeitgeber? Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit und Engagement gehören zu Deinen Eigenschaften? Du möchtest eine sichere Ausbildung durch die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf?

Dann bewirb Dich auf das Duale Studium Bachelor of Laws bei der Stadtverwaltung Wuppertal.

Alle Infos auf einen Blick findest Du hier:

Duales Studium Bachelor of Arts und Bachelor of Laws

Dauer des dualen Studiums 3 Jahre
Vergütung 1355,68 EUR während der gesamten Ausbildungszeit
Anstellungsverhältnis Beamtenverhältnis auf Widerruf
Voraussetzungen
  • Abitur, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 14 des Landesbeamtengesetzes für das Land NRW

Erfahre mehr zum Ablauf des Dualen Studiums:

Startschuss

Zu Beginn Deines Studiums wirst Du zur Beamtin/ zum Beamten auf Widerruf ernannt.

In der ersten Woche lernst Du Deine neue Arbeitgeberin und Deine Mitstudierenden näher kennen.


Studienbeginn

Deine ersten zwei Studienabschnitte (von September bis Ende Mai des Folgejahres) wirst Du an der Hochschule für Polizei und Verwaltung (HSPV) in Hagen absolvieren. Du wirst zusammen mit maximal 30 weiteren Studierenden aus anderen Kommunen in einen festen Kursverband eingeteilt.

Zudem erhältst Du direkt einen Stundenplan, auf dem unter anderem die folgenden Fächer stehen:

  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Staatsrecht
  • Sozialrecht
  • Zivilrecht
  • Externes Rechnungswesen
  • Kommunales Finanzmanagement
  • Öffentliche Betriebswirtschaftslehre

Erste Teilerfolge

Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab. Dabei gibt es unterschiedliche Prüfungsformen wie die Klausur, das Fachgespräch oder die Hausarbeit.


Praktische Eindrücke

Der praktische Teil Deiner Ausbildung findet in vier verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung statt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 41 Stunden. Wir bieten Dir die Arbeitszeit im Gleitzeitmodell an. Du kannst morgens zwischen 6.00 - 9.00 Uhr beginnen und ab 15.00 Uhr den Dienst beenden. Die Kernarbeitszeit ist grundsätzlich von 9.00 - 15.00 Uhr. Je nachdem, in welchem Amt, Ressort oder Stadtbetrieb Du deine Praxisphase verbringst, können auch individuelle Arbeitszeiten, zum Beispiel durch feste Öffnungszeiten, geregelt sein.

Der erste praktische Abschnitt dauert 13 Wochen und beginnt im Juni. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, in welchen Bereichen der Stadtverwaltung Du diesen absolvieren wirst. Vom Sozialamt, über das Ordnungsamt, dem Bereich Finanzen, dem Presseamt, bis hin zum Haupt-und Personalamt gibt es viele verschiedene Praxisbereiche. 


Abwechslungsreiche Inhalte

Dein dritter Studienabschnitt dauert 14 Wochen, in denen Du unter anderem folgende Module belegen wirst:

  • Polizei- und Ordnungsrecht
  • Sozialrecht
  • Verwaltungsmanagement und Organisation
  • Personalrecht
  • Kosten- und Leistungsrechnung

Spannende Projektarbeit und weitere Praxisphasen

Das gesamte folgende Jahr wirst Du in der Praxis verbringen. Insgesamt absolvierst du drei praktische Module und eine neunwöchige Projektarbeit. 


Endspurt

In Deinem letzten Studienabschnitt, der 16 Wochen dauert, wirst Du in die speziellen Grundlagen des Verwaltungshandelns reinschnuppern und auch zwei Wahlpflichtmodule belegen.

Danach hast Du 7 Wochen Zeit, um Deine Bachelorarbeit zu verfassen.


Am Ziel

Dein letzter Praxisabschnitt dauert 10 Wochen. 

Diesen wirst Du in dem Bereich absolvieren, in dem Du nach dem Studium eingesetzt wirst. Welcher das genau ist, wirst Du durch unser Job-Speed-Dating erfahren.


So geht's weiter

Nach dem Studium steigst Du in die Besoldungsgruppe A 9 Stufe 2 ein und bekommst ca. 2764,27 EUR Gehalt.

Du kannst Dich nach dem Studium auf verschiedene Stellen bewerben und somit innerhalb der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, aufsteigen.

Weiterhin hast Du die Perspektive, ein Masterstudium zu absolvieren oder mit einigen Jahren Berufserfahrung die modulare Qualifizierung zu beginnen.

Hier kannst Du Dich bewerben!

Erfahrungen eines Dualen Studenten:

Benjamin (24) absolviert gerade ein Duales Studium zum Stadinspektoranwärter bei der Stadt Wuppertal. Er befindet sich in der Projektphase und berichtet über seine bisherigen Erfahrungen.

„In meinem letzten Theorieblock an der Hochschule für Polizei und Verwaltung habe ich die Module Kommunalrecht, Sozialrecht, Polizei und Ordnungsrecht/ Ordnungswidrigkeitenrecht, Kostenleistungsrechnung/ Wirtschaftlichkeitsrechnung und Personalmanagement abgeschlossen. Wie Ihr sicherlich seht liegt der Fokus auf den Rechtsfächern. Es ist daher von zentraler Bedeutung, dass Ihr zu Beginn des Studiums Interesse, insbesondere für rechtliche Schwerpunkte, mitbringt. 

In meinem letzten Praxisblock bin ich im Schulamt eingesetzt gewesen. Dort habe ich mich insbesondere um die Personalangelegenheiten der Grundschullehrer gekümmert. 

Aktuell bin ich in der Projektphase. Die Projektphase ist pflichtiger Bestandteil dieses Studiums. In einer Gruppe aus insgesamt fünf Studierenden, erarbeiten wir ein Konzept für ein eigenes soziales Netzwerk für die Auszubildenden und Studierenden der gesamten Stadt Wuppertal. 

Wie ihr dem Text entnehmen könnt: Dieses Studium ist extrem vielseitig. Ich bereue keinen Tag die Entscheidung bei der Stadt Wuppertal angefangen zu haben."

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Seite teilen