Inhalt anspringen

Wuppertalent

Verwaltungswirt*in (Stadtsekretäranwärt*in) im Einsatzdienst des Ordnungsdienstes

Du hast Interesse an einem spannenden und abwechslungsreichen Job, bei dem jeder Tag anders verläuft? Du möchtest für die Sicherheit und Ordnung der Stadt Wuppertal sorgen?

Dann bist Du bei uns genau richtig! Wir bieten Dir eine Ausbildung im Beamtenverhältnis zum/zur Verwaltungswirt*in im Ordnungsdienst.

In den 2 Jahren Deiner Ausbildung wirst Du die theoretischen Grundlagen der Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung lernen. Der Schwerpunkt Deiner späteren Tätigkeit liegt im Streifendienst. In der Praxis wirst Du das Erlernte anwenden und als direkte*r Ansprechpartner*in für die Bürger*innen Wuppertals fungieren.

Dabei wirst Du Dich deren Sorgen und Problemen annehmen. Dies geschieht nicht selten in enger Zusammenarbeit mit der Wuppertaler Polizei.  

Du möchtest Dein Berufsleben nicht nur am Schreibtisch verbringen, liebst die Abwechslung und verschiedene spannende Tätigkeitsbereiche - und das bei nur einem Arbeitgeber? Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit und Engagement gehören zu Deinen Eigenschaften?

Bewirb Dich jetzt bei uns und lerne die Stadtverwaltung Wuppertal von ihrer modernen Seite kennen!

Dein Wuppertalent, Deine Ausbildung, Deine Chance

Dauer der Ausbildung  2 Jahre
Vergütung

1.299,78 EUR während der gesamten Ausbildungszeit

Anstellungsverhältnis

Beamtenverhältnis auf Widerruf

Voraussetzungen
  • schulischer Teil der Fachhochschulreife
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 14 des Landesbeamtengesetzes für das Land NRW
  • Volljährigkeit bei Ausbildungsbeginn
  • gute Kenntnisse in der Rechtschreibung
  • guter sprachlicher und schriftlicher Ausdruck
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, sowie ein verbindliches sicheres Auftreten
  • die Bereitschaft eine Uniform zu tragen, sowie zum Schichtdienst und Arbeit am Wochenende
  • zum Beginn der Ausbildung müssen vorliegen:
    • ein Führerschein der Klasse B für einen Schaltwagen
    • das Sportabzeichen in Bronze (nicht älter als 2 Jahre)

Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt*in im Ordnungsdienst

Ablauf der Ausbildung

Theorie

Für den theoretischen Teil besuchst du zwei Tage in der Woche das Bergische Studieninstitut in Wuppertal. Mögliche Fächer sind Staats- und Verfassungsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Beamtenrecht, Zivilrecht, Organisationslehre und Ordnungsrecht.


Prüfungen

Am Ende Deiner Ausbildung erfolgt eine Abschlussprüfung, die sowohl schriftlich, als auch mündlich abgelegt wird.


Praxis

Deine praktische Ausbildung verbringst Du überwiegend im Ordnungsamt der Stadtverwaltung Wuppertal. Hier wird der Schwerpunkt der Ausbildung im Bereich Ordnungsverwaltung gelegt. Du wirst in mehreren Abschnitten die verschiedenen Bereiche des Ordnungsdienstes kennen lernen.

Es besteht bei der Ausbildung zur*zum Verwaltungswirt*in im Ordnungsdienst eine Kooperation der Stadtverwaltung Wuppertal mit der Polizei. Daher wirst Du einen Ausbildungsabschnitt in einer Dienststelle der Wuppertaler Polizei tätig sein und dort neue, interessante Einblicke gewinnen können.

Du hast eine wöchentliche Arbeitszeit von 41 Stunden.
Beim Ordnungsdienst gelten andere Arbeitszeiten als bei der sonstigen Verwaltung. Dich erwartet daher Schichtdienst und auch Arbeit am Wochenende.


Deine Aufgaben

Für Dich gilt während deiner Arbeitszeit das Ordnungsbehördengesetz NRW. Dort sind die Befugnisse und Aufgaben des Ordnungsamts geregelt. Deine Hauptaufgabe wird die Abwehr von Gefahren für die Öffentliche Sicherheit und Ordnung sein.

Zum Beispiel:

  • Maßnahmen des Jugendschutzes
  • Begleitung von Großveranstaltungen
  • Belästigendes Verhalten von Personen
  • Aggressives Betteln
  • Ebenfalls ist das Ordnungsamt Verfolgungsbehörde bei Ordnungswidrigkeiten

Das Polizeigesetz NRW gilt in einigen Teilen auch für den Ordnungsdienst. Hieraus abgeleitet, wirst Du künftig auch zuständig sein für Aufgaben wie:

  • Personalien aufnehmen
  • Durchsuchungen vornehmen
  • Platzverweise aussprechen
  • Personen in Gewahrsam nehmen
  • Fahrzeuge abschleppen

So gehts weiter

Du steigst nach der Ausbildung in die Besoldungsgruppe A 6, Stufe 1 ein und bekommst 2427,26 EUR Gehalt.

Innerhalb der Beamtenlaufbahn kannst Du Dich selbstverständlich weiter qualifizieren.


Frau Evelyn Neumann
Sachbearbeiter*in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©redaktion93 - stock.adobe.com
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Seite teilen